Idsteiner Ballsportler auf dem Weg an die Spitze

Idsteiner Wochenblatt vom 01.11.2018
SPORT Hand- und Basketballer mischen vorne mit

Von Andreas Reuther
IDSTEIN (red) – Viel Freude bereiten dem TV Idstein zur Zeit im Ballsportbereich die beiden Herrenmannschaften. Die Basketballer gewannen ihr Auswärtsspiel bei Post Koblenz sehr deutlich mit 94:66 und setzte sich mit diesem Sieg in der Spitzengruppe der Regionalliga Südwestdeutschland fest. Hauptscorer Jeremy Ingram ragte aus der insgesamt sehr starken Idsteiner Truppe noch heraus.

Den Platz an der Sonne nimmt die Handballherrenmannschaft des TV 1844 Idstein ein, die zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb. Das Endergebnis von 35:31 drückte dabei die Überlegenheit der Idsteiner Mannschaft nur unzureichend aus, weil man in den letzten Spielminuten die Zügel etwas schleifen ließ, nachdem die Hexenturmtruppe schon mit neun Toren in Führung lag. Mit 39:28 haben die Handballherren die einst so gefürchtete TSG Obereschbach abgefertigt und sind so zum vierten Sieg im vierten Spiel gekommen. Mit dem Nachholspiel in der Hexenturmhalle, gegen die TSG Hochheim-Wicker (30:26) und der Partie bei der TGS Langenhain (27:27) in der Wilhelm-Busch-Halle in Langenhain standen zwei richtungsweisende Spiele an.

Ärgerlich lediglich, dass die Landesligadamen des TV ihr Handballspiel in Eddersheim trotz einer Vier-Tore-Führung zur Pause nicht erfolgreich gestalten konnten und am Ende mit 24:21 unterlagen. So steht das Team nach zwei Siegen und drei Niederlagen zurzeit mit 4:6 Punkten auf Rang 6 der Tabelle.

Die Basketballer empfangen am Samstag, 3. November, um 18 Uhr in der Sporthalle der Limesschule den TV Bad Bergzabern. Die Handballherren reisen zunächst zur Wiesbadener Eintracht (ebenfalls am 3. November (20 Uhr) an den Elsässer Platz, ehe es eine Woche später um 17 Uhr in der Sporthalle der Stadt zum Spiel gegen die TG Schierstein kommt.

zurück

Hits: 36

Kommentare sind geschlossen.