Stadtlauf – Rückblick

Der Vorstand des TV Idstein möchte sich herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige und großartige Unterstützung beim diesjährigen Stadtlauf bedanken. Durch euer Engagement und eure Betreuung vor, während und nach dem Lauf, ist es uns erneut gelungen, den Stadtlauf im Rahmen des traditionellen Weinfestes zu einem tollen Event werden zu lassen. Der 14. Stadtlauf wurde wieder super angenommen. Er zählt zu den größten Volksläufen im Rhein-Main-Gebiet, insgesamt waren 1516 Läufer am Start.

Vom TV Idstein betreuten mehr  als 50 Helfer diese tolle Veranstaltung, die ohne diese ehrenamtliche Arbeit gar nicht in dieser Qualität stattfinden könnte.

Wir wissen es sehr zu schätzen und hoffen euch beim nächsten Jahr wieder mit an Bord zu haben. Denn selbstverständlich ist nichts von dem, was ihr alle tut.Die Bereitschaft für eure ehrenamtliche Arbeit ist bewundernswert. Der Vorstand möchte euch persönlich und im Namen des gesamten Vorstandes nochmal DANKE sagen.

Bedanken möchte sich der Vorstand auch bei folgenden Sponsoren und Institutionen:

Impressionen  vom Stadtlauf

  • stadtlauf-001
  • stadtlauf-002
  • stadtlauf-003
  • stadtlauf-004
  • stadtlauf-005
  • stadtlauf-006
  • stadtlauf-007
  • stadtlauf-008
  • stadtlauf-009
  • stadtlauf-010
  • stadtlauf-011
  • stadtlauf-012
  • stadtlauf-013
  • stadtlauf-014
  • stadtlauf-015
  • stadtlauf-016
  • stadtlauf-017
  • stadtlauf-018
  • stadtlauf-019
  • stadtlauf-020
  • stadtlauf-021
  • stadtlauf-022
  • stadtlauf-023
  • stadtlauf-024
  • stadtlauf-025
  • stadtlauf-026
  • stadtlauf-027
  • stadtlauf-028
  • stadtlauf-029
  • stadtlauf-030
  • stadtlauf-031
  • stadtlauf-032
  • stadtlauf-033
  • stadtlauf-034
  • stadtlauf-035
  • stadtlauf-036
  • stadtlauf-037
  • stadtlauf-038
  • stadtlauf-039
  • stadtlauf-040
  • stadtlauf-041
  • stadtlauf-042
  • stadtlauf-043
  • stadtlauf-044
  • stadtlauf-045
  • stadtlauf-046
  • stadtlauf-047
  • stadtlauf-048
  • stadtlauf-049
  • stadtlauf-050
  • stadtlauf-051
  • stadtlauf-052
  • stadtlauf-053
  • stadtlauf-054
  • stadtlauf-055
  • stadtlauf-056
  • stadtlauf-057
  • stadtlauf-058
  • stadtlauf-059
  • stadtlauf-060
  • stadtlauf-061
  • stadtlauf-062
  • stadtlauf-063
  • stadtlauf-064
  • stadtlauf-065
  • stadtlauf-066
  • stadtlauf-067
  • stadtlauf-068
  • stadtlauf-069
  • stadtlauf-070
  • stadtlauf-071
  • stadtlauf-072
  • stadtlauf-073
  • stadtlauf-074
  • stadtlauf-075
  • stadtlauf-076
  • stadtlauf-077
  • stadtlauf-078
  • stadtlauf-079
  • stadtlauf-080
  • stadtlauf-081
  • stadtlauf-082
  • stadtlauf-083
  • stadtlauf-084
  • stadtlauf-085
  • stadtlauf-086
  • stadtlauf-087
  • stadtlauf-088
  • stadtlauf-089
  • stadtlauf-090
  • stadtlauf-091
  • stadtlauf-092
  • stadtlauf-093
  • stadtlauf-094

 

 

Idsteiner Zeitung vom 29.05.2017
Tilman rennt an die Spitze
14. STADTLAUF Junges Teammitglied der Idsteiner Zeitung ist im Schülerlauf nicht zu schlagen

Vor dem Ziel gaben die Läuferinnen und Läufer noch mal richtig Gas. Sie wurden von den Zuschauern mit Applaus und Jubel über die Zielleinie „getragen“.

Von Volker Stavenow

IDSTEIN – Tilmann Menzel strahlt über beide Backen. Er hat ja auch allen Grund dazu: In 8:23 Minuten schafft er die 2,3 Kilometer und gewinnt die Schülerklasse beim Idsteiner Stadtlauf 2017 – für sich und sein Team – die Idsteiner Zeitung! Damit hat diese Zeitung nach 14 Jahren Teilnahme als Laufteam am Stadtlauf – ebenso lange sponsort dieses Zeitung das Event – endlich mal einen Sieger auf dem Treppchen!

Gewinner waren auf den verschiedenen Strecken aber alle Teilnehmer: Bei heißen Temperaturen liefen sie gemütlich oder leistungsbezogen. Bis vergangenen Montagabend lagen mehr als 1300 Anmeldungen vor, aber viele Nachmeldungen erreichten die Veranstalter, den TV Idstein mit großer Unterstützung der vr bank Untertaunus, noch am Lauftag. Am Ende waren 1516 Läufer gemeldet, 1389 wurden im Ziel registriert (100 Anmeldungen weniger als 2016).

Nach dem Zieleinlauf verteilten Mitglieder des TV Idstein das von dieser Zeitung gesponsorte erfrischende Wasser. Das obligatorische Finisher-Shirt, diesmal in der Farbe Grün, war im Anschluss an den Lauf an den Weinständen häufig zu sehen und bot ein buntes Bild im Rahmen der Idsteiner Altstadtkulisse. Seitens der vr bank wurde die Organisation des Laufs mit etwa 40 Helferinnen und Helfern unterstützt, der TV Idstein hatte am vergangenen Freitag rund um die Organisation des Laufes 50 Mitglieder als Helfer im Einsatz.

Dank der Idsteiner Firmen und des Einzelhandels als Sponsoren konnten die Finisher-T-Shirts und Preise wie in den vergangenen Jahren verteilt werden. Der Dank der Organisatoren gilt auch dem Deutschen Roten Kreuz, der Polizei und dem Ordnungsamt der Stadt Idstein für deren Einsatz.

Der stärkste Verein war diesmal die SV-Heftrich-Dorfgemeinschaft mit 103 Läuferinnen und Läufern am Start. Das Team freute sich bei der Ehrung am Freitagabend über den Präsentkorb (Sponsor Edeka). Der TV Idstein 1844 hatte die höchste Teilnehmerzahl 144, verzichtete aber als Veranstalter auf die Prämierung.

Die größte Kindermannschaft bestand aus 41 Kindern der integrativen Kita „Am Gänsberg“. Bewegung macht Freude und Bewegung ist wichtig für die gesunde Entwicklung der Kinder. So verwundert es nicht, dass Bewegungserziehung ein wichtiger Punkt im Angebot dieser Kita ist. Zur Teilnahme am Stadtlauf war es nur ein kleiner Schritt und inzwischen ist es Tradition, dass eine Mannschaft der Kita mitläuft. Mehr als die Hälfte der Kita-Kinder nahmen in diesem Jahr teil. Unterstützt von Mama und Papa erreichten auch alle das Ziel und genossen stolz den Applaus auf den letzten Metern. Beim Kinderlauf machten 182 Teilnehmer mit, beim Schülerlauf 263, beim Jedermannlauf 861 und beim Walking 83.

zurück

Kommentare sind geschlossen.