DTB-Dance

Veröffentlicht am von

Termine

27.09.2020
Ernte-Dank-Fest Wiesbaden

28.11.2020
Neuenhainer Tanzgala


Corona-Trainingsplan

Achten Sie auf den separaten Trainingsplan während der Corona-Krise.


Bericht 2019 Fachbereich Fitness, Dance, Boxen

Absolut Dance Company – ein Rückblick

Hinter uns liegt nun jetzt fast ein Jahr beim TV Idstein. In diesem Jahr haben wir viel Zeit und Raum für Kreativität genutzt. Dabei entstanden neue Synergien. Wir haben tolle Leute kennen gelernt und viele Tanzfüße dazu gewonnen. Zusammen haben wir ein tolles Stück auf die Beine gestellt. Mit „Rokoko“ durften wir bereits einige Bühnen unsicher machen.

Unsere Premiere feierten wir auf der Neuenhainer Tanzgala im November.

Darauf folgten Auftritte für den KVI Idstein und die Wiesbadener Närrische Garde, mit denen wir die Faschingssaison eröffneten. In der Faschingshochzeit folgten dann tolle Auftritte bei den Kappensitzungen in Kirberg, Wüstems und einer prunkvollen Herrensitzung in Niederhöchstadt, wo wir das Publikum begeistern konnten.

Und auch wenn die Faschingssaison nun vorbei ist, geht für die Absolut Dance Company das Tanzleben weiter. Vor uns steht ein Jahr voller Ziele, Wettkämpfe und Auftritte. Stillstand und Langeweile ist ein Fremdwort für uns.

Wir freuen uns jederzeit über neue, motivierte und engagierte Mittänzerinnen und Mittänzer.

Auch für Auftrittsanfragen sind wir jederzeit zu haben. Ob Festivals, Feste, Firmenfeiern oder auch private Events, wir tanzen gerne für Sie.


Gepostet von ABSOLUT-Dance am Samstag, 16. November 2019


Idsteiner Zeitung vom 11.12.2019
“Wir wollen eben ein bisschen mehr”
Die Showtanzgruppe “Absolut Dance” ist auf der Suche nach engagierten Tänzern und Auftrittsmöglichkeiten

Von Yasemin Heil
IDSTEIN. Jung, frech und extrem talentiert – die Showtanzgruppe „Absolut Dance“ sollte „absolut“ nicht unterschätzt werden. Seit 2004 bereichern die Tänzer, die dem TV Idstein angehören, Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art mit ihren Darbietungen und messen sich auf Wettbewerben mit anderen Gruppen. Immer wieder erneuerte sich die Besetzung der Tanzgruppe dabei komplett – so zuletzt im Frühjahr dieses Jahres. „Wir befinden uns derzeit daher im Aufbau“, erklärt Anna-Maria Gerock. Ihr Mann Achim Ge-rock und sie bilden gemeinsam ein Trainerduo, das hohe Erwartungen an die neugewonnenen Tänzer stellt. „Natürlich steht an erster Stelle der Spaß“, betont Achim Gerock. „Dennoch haben wir Qualitätsansprüche und wollen eben ein bisschen mehr.“

„Bis zu einer bühnenreifen Show ist es ein langer Weg”

Für das Trainerteam bedeute das aber noch lange nicht, dass nur erfahrene Showtänzer in die Gruppe aufgenommen würden. „Unsere Mädels kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Sportarten“, berichtet Anna-Maria Gerock. Manche von ihnen würden bereits Erfahrungen aus dem Ballett oder aus dem Jazz mitbringen, wieder andere hätten zuvor gar nicht getanzt. Beim Showtanz sei dies aber kein Problem. „Der Tanzstil lässt sich als eine Art Freestyle beschrieben“, erklärt Achim Gerock. „In den Showtanz fließen Elemente aus dem Ballett sowie aus dem Jazztanz ein.“ Manchmal lasse sich die Gruppe aber auch von anderen Stilrichtungen, wie dem Hip-Hop inspirieren. So könne auf jeden Ausbildungsstand Rücksicht genommen werden.

Bei ihren Auftritten behandelt die Gruppe entweder ein bestimmtes Thema oder erzählt mit ihrem Tanz eine kleine Geschichte. Die Auswahl des Themas hänge dabei vom Anlass des Auftritts sowie dem Publikum ab, erklärt das Trainerduo. „Wenn wir uns ein Thema ausgesucht haben, erarbeiten wir uns eine Choreografie, schneiden die Musik und überlegen uns passende Kostüme“, berichtet Anna-Maria Gerock. Schritt für Schritt führen die Trainer ihre Schützlinge dann an das neue Stück heran. Schließlich ist es ein langer Weg, bis die Show endlich bühnenreif ist. Die Showtanzgruppe trainiert dafür fünf Stunden in der Woche. Begonnen wird jedes Training mit einem langen Aufwärm-und Mobilisierungsprogramm.

Hier soll Schritt für Schritt eine bessere Flexibilität erreicht werden. Trainerin Anna-Maria Gerock weiß dabei ganz genau, was ihre Schützlinge mögen und welche Übungen eher mit gequälten Gesichtern absolviert werden. Doch mittlerweile hat sich die erfahrene Trainerin einige Tricks ausgedacht: So” werden die verhassten Kräftigungsübungen, die von den Mädels liebevoll „Muskelscheiß“ genannt werden, einfach in die Dehn- und Aufwärmübungen integriert. Nach einer kurzen Trinkpause geht es schnell weiter mit dem Techniktraining. Geübt werden hier Drehungen und Sprünge sowie weitere Tanzelemente, die später in der eigentlichen Choreografie wiederzufinden sind. Dabei achtet das Trainerduo insbesondere auf die Körperhaltung, auf das Raumbewusstsein und auf eine korrekte Fußhaltung. „Es gibt nichts Schlimmeres als krumme Füße“, lacht Anna-Maria Gerock.

Diszipliniertes Training, gemeinsame Erlebnisse und viel Spaß haben dazu geführt, dass unter den Tänzern der „Absolut Dance“-Showtanzgruppe mittlerweile richtige Freundschaften entstanden sind. „Wir gehen nicht einfach von der Bühne ab und wenden uns dann voneinander ab“, berichtet Tänzerin Denise Bartsch. Vielmehr unternehme man auch außerhalb der Wettkämpfe immer wieder etwas zusammen. Momentan ist Truppe nicht nur auf der Suche nach neuen Tänzern, die garantiert schnell in die Gemeinschaft aufgenommen werden, sondern auch nach Möglichkeiten, ihr Können und ihre einstudierten Choreografien vor Publikum zu zeigen. Verpassen und unterschätzen sollte man die Tanzgruppe schließlich auf keinen Fall.


DTB-Dance
Dance
ist Gefühlsausdruck,
Dance ist Umsetzung von Musik oder Rhythmus in Bewegung,
Dance ist Takt.

Einfach zum Probetraining kommen und diesen tollen Sport erleben!

Aufrufe: 5568