Leichtathletik

Termine

Hessischer Leichtathletik-Verband


Erste Erfahrungen auf Hessenebene bei Langstreckenmeisterschaften

Kati Haas

Am Sonntag, den 7.4.2019  fanden im osthessischen Hünfeld (Landkreis Fulda) die Hessischen Langstreckenmeisterschaften aller Altersklassen statt.
Der TV Idstein war mit Kreis-Vizecrossmeisterin Kati Haas bei der W12 über 2000 m vertreten. Dies ist der erste Jahrgang, in dem sich der Nachwuchs auf Landesebene misst.
Das Rennen der W 12 über 2000 m war wie erwartet sehr schnell, Kati´s Angehzeit auf 800 m lag unter ihrer Bestzeit über 800 m.
Mit einem guten 10. Platz im sechzehnköpfigen Starterfeld und einer Zeit von 8:15.17 min konnte Kati eine erste Marke über die 2000 m mit nach Hause nehmen.


TVI mit Spitzenergebnissen bei der KiLa-Liga in Geisenheim

Der Auftakt der Wettkampfsaison fand dieses Jahr am 24.03.2019, bedingt durch die immer noch geschlossene Halle in Aarbergen Michelbach, in der Rheingau-Halle in Geisenheim statt. Dort konnten sich die Teams der (Kinder-)Leichtathleten des Rheingau-Taunus-Kreises in für jede Altersklasse jeweils vier Disziplinen messen.

Mit einer Teilnehmerzahl von insgesamt 145 Kindern aus acht Vereinen konnte dieses Jahr ein neuer Rekord verbucht werden, was die Beliebtheit dieser noch recht jungen Form der Leichtathletik für die Jüngsten ausdrückt, bei der das Team-Erlebnis und der Spaß am Sport im Vordergrund stehen.
Um so bedeutender zu bewerten waren daher die Ergebnisse der Kinderathleten des TV Idstein. Mit fünf angetretenen Teams (1xU8, 3xU10 und 1xU12) konnten folgende Erfolge gefeiert werden:

U8 (insgesamt 5 Teams)
“Die toughen Giraffen” unter der Leitung von Nele Kotitschke: 1. Platz

“Die toughen Giraffen”: v.l.: Nele Kotitschke, Leon Berger, Laura Würthwein, Marleen Jacobi, Helena Nohles, Luna Hielscher, (nicht im Bild: Mika Gasser)

U10 (insgesamt 7 Teams):
“Die Idsteiner Feuerdrachen” unter der Leitung von Lara Struwe (in Vertretung für die verhinderte Michaela Frembgen): 2. Platz

“Die Idsteiner Feuerdrachen”: v.l.: Finja Drescher, Lara Struwe, Luisa Hackel, Sophia Arens, Finn Kilb, Lena-Marie Pfaff, Lena Heere, Lukas Mink, Louisa Köble

“Die Idsteiner Rennmäuse” unter der Leitung von Matthias Kilb: 3. Platz

“Die Idsteiner Rennmäuse”: v.l.: Johanna Wehler, Finley Scherer, Lilly Göttert, Viktoria Renner, Anna Bletz, Yara Eby, Marlene Krackau (nicht im Bild: Marie-Lou Faber, Greta Grußbach)

“Die Idsteiner Turmfalken” unter der Leitung von Amelie Leibfritz: 5. Platz

“Die Idsteiner Turmfalken”: v.l.: Lena Elbert, Marika Grodek, Helene Schulz, Hanna Labermeier, Felix Kersch, Miko Markert, Theo Piper, Norah Piel (nicht im Bild: Lara Budde, Julius Sander)

U12 (insgesamt 6 Teams):
“Die roten Teufelsleichtathleten” unter der Leitung von Jürgen Köble: 1. Platz

“Die roten Teufelsleichtathleten”: vl: Marlon Markart, Max Piper, Lena Bischoff, Lea Weygandt, Greta Kersch, Charlotte Schulz, Marie Labermeier, Sophie Köble, Lina Wissig, Julia Jacobi. Unten: Jürgen Köble

Somit hat sich der TV Idstein mit seinen Kinderleichtathleten bei diesem Wettbewerb als mit Abstand stärkster Verein des Rheingau-Taunus-Kreises profiliert als Lohn für die vielen Trainingseinheiten der Kinder und deren Trainer.
Wir sind zuversichtlich, dass diese Ergebnisse auch in den drei ausstehenden KiLa-Liga Wettkämpfen Bestätigung finden.


Hits: 6655