Turnen


TurnMagazin 05/2017
Mehr Bewegung für Kinder
Tag des Kinderturnens – jetzt Vereinsaktivität anmelden

Es gibt keine andere Sportart, die die motorische Entwicklung unserer Kinder so fördert wie das Kinderturnen. Es werden koordinativen Fähigkeiten durch spielerische Formen erlernt und soziale Erfahrungen mit Kindern gesammelt.

Die Basis für jede Sportart

Vor allem die Vielseitigkeit, mit der das Kinderturnen die motorischen Grundfertigkeiten fördert und fordert, sind einzigartig. Nicht nur Laufen, Springen, Werfen sondern auch Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen werden hier ausprobiert und geübt. Es wird damit auch als das Bewegungs-ABC bezeichnet.

Zudem lernen die Kinder beim gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichartigen nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen und zu kooperieren.

Kinderturnen ist für Alle

Unabhängig von ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft oder einem bestehenden Handicap orientiert sich das Kinderturnen des DTB an den individuellen Bedürfnissen und dem aktuellen Entwicklungsstand.

Für eine nachhaltige Bewegungsförderung ist es besonders wichtig, die Kinder über das Kinderturnen zu einem lebenslangen Sporttreiben und einem bewegten Lebensstil zu motivieren und vielleicht auch darüber hinaus an den Verein zu binden.

“Offensive Kinderturnen”
Der Deutsche Turner-Bund und die Deutsche Turnerjugend haben mit den nLandesverbänden die “Offensive KInderturnen” auf den Weg gebracht.

Gemeinsam wollen sie allen Kindern den Zugang zum Kinderturnen möglich machen, die Bedeutung des Kinderturnens in der öffentlichen Wahrnehmung stärken und die Vereine im Hinblick auf das Thema unterstützen.

Fokussiert auf die Zielgruppe aller Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren (unabhängig vom sozialen oder kulturellen Hintergrund oder einer Behinderung) bündeln jetzt alle Turnverbände und die Vereine ihre Kräfte in die gemeinsamen Aktionen der »Offensive Kinderturnen«. Dazu zählen der Tag des Kinderturnens, der besonders in der öffentlichen Wahrnehmung erhalten soll und Qualifizierungsmaßnahmen in der Aus- und Fortbildungen, mit denen nicht nur die Übungsleiter/innen der Vereine sondern auch Erzieher/innen und Lehrer/innen erreicht werden.

In diesem Zusammenhang bietet sich auch die Förderung von Kooperationen zwischen Vereinen und Einrichtungen sowie Organisationen (Schulen, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen, Einrichtungen der Flüchtlingshilfe etc.), die die Kinder betreuen, an.

Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfests 2017 in Berlin wurde die »Offensive Kinderturnen« gestartet und läuft über vier Jahre bis zum nächsten Internationalen Deutschen Turnfest 2021 in Leipzig.

Der Tag des Kinderturnens

Zukünftig soll jedes Jahr am zweiten November-Wochenende ein Tag des Kinderturnens deutschlandweit durchgeführt werden. An diesem Tag sollen alle Vereine die Inhalte des Kinderturnens präsentieren und auf die Bedeutung hinweisen.

Machen Sie mit

Sie wollen Ihren Verein aktiv in die »Offensive Kinderturnen« einbringen und beim ersten bundesweiten Tag des Kinderturnens mit einer Aktion im Zeitraum 10. bis 12. November 2017 mitmachen? Dann können Sie sich unter www.kinderturnen.de anmelden und gleichzeitig das kostenfreie Aktionspaket des Kinder-turn-Abzeichens für Alle bestellen.

Mit der Teilnahme Ihres Vereins können Sie:

■  neue Mitglieder gewinnen oder bestehende binden,
■ Kinderturn-Angebote öffentlichkeitswirksam bewerben,
■ das Aktionspaket zum Kinderturn-Abzeichen für Alle kostenfrei erhalten,
■ Plakate und andere Werbematerialien zumTag des Kinderturnens bestellen,
■ auf die Bedeutung des Kinderturnens aufmerksam machen,
■ leichter Kooperationen und Netzwerke auf- und ausbauen,
■ die bundesweite Veranstaltung nutzen, um potenzielle Sponsoren für den Verein zu gewinnen.
■ auf die Bedeutung des Kinderturnens aufmerksam machen,
■ leichter Kooperationen und Netzwerke auf- und ausbauen,
■ die bundesweite Veranstaltung nutzen, um potenzielle Sponsoren für den Verein zu gewinnen.

Jetzt sind Ihre Ideen gefragt. Vielleicht öffnet Ihr Verein eine Kinder-turn-Stunde für Interessierte am Tag der offenen Tür? Passend zum Start in die fünfte Jahreszeit können Sie auch überlegen, ob Sie zu einem Faschings-, Fastnachts- oder Karne-vals-Kinderturn-Event einladen, bei denen auch Eltern und Großeltern willkommen sind. In der Gestaltung Ihrer Kinderturn-Veranstaltung sind Sie völlig frei. Es soll Spaß machen und gut ankommen. Als Mitmach-Angebot steht Ihnen auf jeden Fall das Kinderturn-Abzeichen für Alle zur Verfügung.

Das Kinderturn-Abzeichen für Alle

Kinderturnen ist für alle Kinder möglich. Vor diesem Flintergrund hat die Deutsche Turnerjugend für die »Offensive Kinderturnen« die Aktions-Variante des Kinderturn-Abzeichens entwickelt. Dabei können Sie mit einem überschaubaren Gerätebedarf einen kindgerechten Wettbewerb für alle Kinder anbieten, auch für solche mit Behinderung.

Das Kinderturn-Abzeichen für Alle umfasst insgesamt zwölf Übungen aus sechs verschiedenen Kategorien, welche die Vielfalt des Kinderturnens widerspiegeln (Rollen -Gehen – Rutschen, Sinne erfahren, Werfen und Fangen, Teamarbeit lernen, Rhythmus schulen, Bewegungslandschaften erleben). Und das ist drin im Aktionspaket:

■ 1 Abzeichen-Plakat □ 1 Abzeichen Begleitheft
■ 1 Stempel mit Stempelkissen – 1 Set Stationskarten
■ 25 Laufkarten/Urkunden

Öffentlichkeitsarbeit

Damit Sie die Marke Kinderturnen und die Inhalte des Kinderturnens gemeinsam mit allen anderen Vereinen in der Öffentlichkeit stärker darstellen können, bekommen Sie zur Unterstützung Design-Vorlagen, Pressetexte und Vorlagen für Werbematerial (Logos, Flyer, Plakate).

Damit können Sie Ihre Veranstaltung und den Tag des Kinderturnens als Teil des bundesweiten Aktionstags in den Medien, in der Öffentlichkeit und bei Ihren Kooperationspartnern entsprechend bewerben und präsentieren.

Weitere Informationen unter: www.kinderturnen.de
oder
bei Ihrem Landesturnverband


Idsteiner Turnerinnen erfolgreich im Mannschaftswettkampf

Idstein. Die Gerätturnerinnen des TV 1844 Idstein bestätigen ihre gute Form: Mit drei ersten und zwei zweiten Plätzen schlossen die Idsteiner Teams die diesjährigen Mannschaftswettkämpfe des Turngau Mitteltaunus ab.

Die Turnmannschaften mit ihren Trainerinnen Constanze Sauer (l.) und Svenja Möller

Schon vor den Sommerferien war der TV Idstein Gastgeber für die erste Runde der Mannschaftswettkämpfe der erfahreneren Turnerinnen, der zweite Durchgang fand im September in Taunusstein-Hahn statt. Insgesamt traten 15 Teams in verschiedenen Alters- und Leistungsgruppen gegeneinander an und zeigten ihr Können in den vier Disziplinen Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden. Für Idstein starteten Yunah Brinkmann, Emma Frößl, Janset Özkan, Klara Rosenblatt, Milena Walter und Louise Wieck in der Altersgruppe 2005 und jünger. Der Lohn für 327,45 erturnte Punkte war der erste Platz.

Die älteren Turnerinnen Laura Binder, Sophie Endresz, Anna-Lena Guckes, Anna-Lena Kress, Aileen Müller und Carla Stegmayer konnten sich bereits in der ersten Runde gegen Konkurrenz aus Medenbach durchsetzen und beendeten den Wettkampf als souveräne Siegerinnen mit 366,75 Punkten.

Nachwuchsturnerinnen eifern den “Großen” nach

Für die jüngsten Turnerinnen, die noch keine Wettkampferfahrung haben, richtet der Turngau Mitteltaunus einen eigenen Mannschaftswettkampf aus. Auch hier überzeugten die drei gestarteten Mannschaften des TV Idstein trotz großer Konkurrenz.

Die Top-Ergebnisse sind der Lohn für unermüdliche Nachwuchsarbeit der Trainerinnen Kirsten und Svenja Möller und Constanze Sauer, die mit Recht stolz auf ihre Schützlinge und ihre Arbeit sein können. Der Erfolg motiviert die Turnerinnen für die Vorbereitung der nächsten Saison.

(Bericht: A. Binder)


LZ am Sonntag vom 08.10.2017
Mehrere Podestplätze in Naurod gesichert
TV Idstein erfolgreich bei den Nachwuchs-Geräte-Mannschaftswettkämpfen der Turnerinnen

Die drei Turnmannschaften des TV Idstein mit den Trainerinnen Svenja Möller (li.) und Kirsten Möller

Idstein – Bei den Nachwuchs-Geräte-Mannschaftswettkämpfen, die Ende September in Naurod stattgefundenhaben, war der TV Idstein mit seinen drei startenden Mannschaften erfolgreich.Es wurde jeweils an den Geräten Sprung, Barren, Schwebebalken und am Boden geturnt.

Die Trainerinnen Kirsten Möller, Svenja Möller, Constanze Sauer, Claudia Kreß und die Turnerinnen konnten sich über die folgenden Mannschaftsleistungen freuen:
In der Altersklasse Jahrgang 2008 und jünger erreichte die Mannschaft mit 157,4 Punkten den zweiten Platz, knapp hinter dem TV Wallau – und das, obwohl aufgrund kurzfristiger Absagen von Turnerinnen nicht mit der kompletten Mannschaft geturnt werden konnte. Es turnten Frida Dieske, Franziska Kroner, Lara Oldendorf und Celine Päßler.

Im Jahrgang 2009 und jünger konnte der TV Idstein dann die Reihenfolge umkehren und gewann vor der Mannschaft aus Wallau mit 155,2 Punkten den ersten Platz. Die Mannschaft bestand aus Emma Böckmann, Diara Bunjaku, Nora Eisenbarth, Hannah Frößl, Pia Kennedy, Leonie Pötter und Catalina alter.

Bei den kleinsten Turnerinnen des Jahrgangs 2010 und jünger waren gleich drei Turnerinnen zum ersten Mal überhaupt auf einem Turnwettkampf. Dies war allerdings nicht zu bemerken und so erturnte sich die Mannschaft mit 145,35 Punkten den zweiten Platz. In der Mannschaft turnten Isabella Kaschel, Alix Söll, Rubina Rudolph, Maya Phia Pavelic, Lina Rüberstahl, Frieda Theis und Mayla Pötter.


Die Turnabteilung bietet  für jeden etwas:
angefangen vom Eltern-Kind-Turnen über Kinderturnen, Vater-Kind-Turnen, Gerätturnen, Leistungsturnen und Gerätturnen für Oldies. Unter Training sind alle Möglichkeiten aufgelistet.

Schauen Sie (ihr)  mal vorbei – schnuppern Sie!