TVI Ballsport mit befriedigender Jahresbilanz

Wie fast in jedem Jahr zieht der Vorstand des TV Idstein zu den Ballsportabteilungen des Vereines Bilanz und wie fast alle Jahre fällt diese im Schnitt gesehen befriedend aus. „Das ist bei sechs Ballsportabteilungen und etwa 65 Wettkampfmannschaften nun einmal so, da gibt es immer Highlights und auch Tiefpunkte!“, so Andreas Reuther für der Geschäftsführenden Vorstand.

Highlight natürlich der vierte Sieg der Basketballmannschaft in Folge in der Regionalliga Südwestdeutschland und der damit verbundene vierte Platz. Klassenerhalt, das ursprüngliche Ziel, dürfte kein Thema sein. Das zu erreichen wird der 1. Tischtennismannschaft des Vereins in der Bezirksliga Süd mit bisher nur einem Sieg schwerfallen. Am 25.01. geht es gegen TTC Eibingen darum, zunächst einmal mindestens die „Rote Laterne“ zu vermeiden.

Die Handballherren konnten in der Bezirksoberliga mit einem durch den Nachwuchs aus der A-Jugend geprägten Spiel durch ein 40:32 gegen die HSG Neuenhain-Altenhain sich in die obereTabellenhälfte schieben. Endgültig in Sicherheit ist man aber nicht, dafür sind die Leistungen zu wechselhaft. Die Handballdamen (Aufsteiger in die Landesliga) tun sich dort aufgrund der dünnen Spielerdecke trotz ansteigender Leistungen unerwartet schwer. Zuletzt reichte es auch bei der HSG Münchholzhausen-Dudenhofen nicht zu einem Punktgewinn. Immerhin konnte man aber inzwischen die Abstiegsränge verlassen.

Auch die Fußballer des TV Idstein befinden sich zum Jahreswechsel im Aufwärtstrend und hätten unter diesen Umständen die Nachholspiele gegen die Konkurrenz gerne noch ausgetragen. Daraus wurde wetterbedingt nichts, so dass es vorläufig bei dem Relegationsplatz bleibt. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend.

Die 1. Volleyballmannschaften der Frauen und Männer führen das Mittelfeld an und werden in dieser Runde wohl weder mit Aufsteig noch mit Abstieg etwas zu tun haben.

Badminton nähert sich so langsam dem Wettkampfbetrieb an, den man mit der Fertigstellung der 2. Turnhalle des TV Idstein aufnehmen will. Die Hobbymannschaft, sozusagen der Vorläufer, konnte trotz einer deutlichen Heimniederlage gegen Mensfelden den 2. Platz und voraussichtlich damit auch die Qualifikation zur Südwestdeutschen Meisterschaft sichern.

„Hie und da noch eine Schippe drauflegen!“, so Sport-Vorstand Carsten Freitag. Und „Herzlichen Dank an alle Aktiven und Mitarbeiter. Viel Erfolg 2018!“

 

zurück

Kommentare sind geschlossen.