Wir über uns

Der TV 1844 hat in Idstein Tradition

Seit seiner Gründung im Jahre 1844 geben sich hier Sportler und Sportlerinnen aus vielen unterschiedlichen Bereichen und Nationen die Klinke in die Hand. Und auch 170 Jahre nach Gründung des Vereines kommt beim TV Idstein einiges zusammen, was in dieser Kombination sicher einzigartig ist.

Für jeden etwas

sportzentrum-fruehling

Erivan-Haub-Halle,  Turn- und Sportzentrum des TV Idstein

Der heutige TV Idstein ist eine einzigartige Mischung aus Fitness, Gesundheits-, Breiten- und Wettkampfsport sowie einer Großveranstaltung, die in Idstein nicht mehr wegzudenken ist: der Stadtlauf in Zusammenarbeit mit der Stadt Idstein, der vrbank und vielen Sponsoren begeistern seit Jahren Hunderte von Läufern/innen. Bei dem riesigen Sport-, Gesundheits- und Fitnessangebot des TV Idstein ist bestimmt für jede(n), jedes Alter und jeden Leistungsstand etwas dabei.

Was den TV ausmacht

  • über 4000 Mitglieder, ein Verein zahlreicher Individualisten & Teams, die sich mit unterschiedlicher Motivation und Zielsetzung mit Leidenschaft und Elan dem Training ihres Körpers widmen
  • breites Spektrum an Möglichkeiten, ein vielfältiges Angebot für Körper, Geist und Seele
  • in der eigenen 3-Felder-Sporthalle empfängt der TV seine Mitglieder – Fitness, Breitensport, Leistungssport – alles unter einem Dach
  • ein Kraftraum, um den Körper entsprechend zu trainieren
  • liebevolle Kinderbetreuung
  • Outdoor auf der städtischen begrünten Sportanlage inkl. Tartanbahn, Weitsprung- und Hochsprungplatz, Beachplatz
  • eigener Boule-Platz und Grillhütte zur Entspannung

Faitrade- und soziales Engagement

fairtrade-townsDer Verein ist sich der Verantwortung für Menschen bewusst – für Menschen, die in Asien, Afrika, Lateinamerika wohnen. Deshalb ist  der Verein Teilnehmer an der Kampagne “Fairtrade Towns”.

Bei Veranstaltungen des TV Idstein werden Fairtrade-Produkte aus dem Weltladen Idstein vewendet, um so die Idee des fairen Handelns zu unterstützen.
Der Faire Handel ist ein wirkungsvolles Instrument der Armutsbekämpfung. Kleinbauernfamilien erhalten faire Preise für ihre Erzeugnisse.
Durch Fairtrade werden bessere Arbeitsbedingungen erzeugt, Schulen und Gesundheitszentren gebaut; Kindern wird der Schulbesuch ermöglicht.
Daneben werden umweltschonende Anbaumethoden gefördert und Bioaufschläge bezahlt.

Der Bürgermeister der Stadt Idstein, Christian Herfurth, würdigte das soziale Engagement des TV Idstein mit einer Urkunde.

Wir setzen uns ein für eine lebenswerte, kulturell vielfältige und demokratische Gesellschaft in Idstein, gegründet auf gegenseitigen Respekt und Toleranz. Gerade in einer Zeit, in der viele Flüchtlinge in unsere Stadt und auch in unseren Sportverein kommen, ist es wichtig, hier ein Zeichen zu setzen. Deswegen unterstützen wir das Netzwerk “Idstein bleibt bunt”. Über den Sportbund Idstein, den Turngau Mitteltaunus sowie über den “GIB”-Sportkreis Rheingau-Taunus sind wir mit dem Netzwerk verbunden.