A Jugend überzeugt spielerisch, Senioren zeigen große Moral

TV Idstein A-Jugend vs. JFV Hohenstein 12:0

Von Christian Freyer
Bereits am vergangenen Freitag spielte die A-Jugend des TVI gegen den JFV Hohenstein und gewann erneut auch in der Höhe verdient mit 12:0. Von Beginn an ließ man klasse den Ball in den eigenen Reihen laufen und unser Gast hatte so gut wie keine Möglichkeit das Ganze zu verteidigen. Maxeiner und Schaffer münzten diese Überlegenheit dann in die ersten Tore in ein schnelles 2:0 um. Das Mittelfeld um die zwei 6er Simsek und Wilz lief dabei immer wieder wunderbar in die offenen Räume rein und konnte so großen Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben. Die weiteren Treffer vor der Pause erzielten dann noch Deitz, Guckes, Schadl und erneut Schaffer.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, große Spielfreude bei unserer Truppe und Tore in regelmäßigen Abständen. Bemerkenswert dabei, dass der Torhunger des Teams bis zum Ende hoch blieb und man so ein weiteres Schützenfest feiern konnte. So waren es im zweiten Durchgang 3x Schaffer, 2x Maxeiner und noch einmal Guckes, die den letztendlich 12:0 Endstand herstellten. Damit grüßt die A-Jugend des TVI weiter von Platz 1.
Kommendes Wochenende ist die Jugend spielfrei, ehe es dann Anfang November beim JFV Hünstetten/Würges weitergeht.

SG Hohenstein II vs. TV Idstein 3:6

Am gestrigen Dienstagabend stand das unbequeme Auswärtsspiel beim Tabellenletzten in Hohenstein an, der allerdings verstärkt durch den ein oder anderen Spieler aus der ersten Mannschaft zu keiner Zeit so auftrat. So musste das Team des TVI früh einem 0:1 Rückstand hinterherrennen. Schwaab war es dann nach Flanke von Brehane, der das 1:1 einköpfte. Mitte der ersten Halbzeit dann erneut ein Rückschlag mit dem 2:1 der Heimelf, den wiederum Geburtstagskind Schadl nach Ecke von Guckes ausgleichen konnte.
Und als ob das nicht genug an Rückstand gewesen wäre, war auch nach der Pause der dritte Angriff unserer Gastgeber ein Treffer. Erneut konnte Schwaab nach Flanke des starken Antreibers Widerspahn den Ausgleich einköpfen. In der 71. Minute dann endlich die erste Führung für den TVI. Wieder war es eine Ecke von Guckes, die diesmal Zapp einköpfte. Die Kombination funktionierte so gut, dass nur fünf Minuten später erneut Guckes auf Zapp auflegte, der diesmal per Fuß das 3:5 erzielte. Der eingewechselte Wilz war es dann, der mit einem überlegten Distanzschuss den 3:6 Endstand herstellte. Insgesamt eine wirklich gute Leistung von unserem Team, dass trotz der vielen Rückstände nie den Kopf verlor und immer weiter mutig nach vorne spielte. Einzig die drei Gegentreffer stören ein wenig, sollen aber die Freuden nicht weiter trüben.
Kommenden Sonntag geht die Truppe nach Walsdorf, wo sicher ein erneut unbequemes Auswärtsspiel auf dem Programm steht.

Aufrufe: 93