Fristlose Kündigung von Trainer A. Calakovic

Der TV 1844 Idstein bietet mit den Sportanlagen in der Zissenbach und dem Neubau des Kunstrasenplatzes Glyn Sportgelände für die umfangreiche Arbeit in den Bereichen Fußball und Leichtathletik hervorragende Grundlagen für den Breitensport bei Jugend und im Seniorenbereich, die von über 800 Sportlern des TV Idstein gerne und intensiv genutzt werden. Alleine für den Kunstrasenplatz hat der Verein aus der eigenen Tasche über 200.000,00 € zur Verfügung gestellt und trägt zur Zeit fast 40.000,00 € jährliche Belastungen aus Zinsen und Tilgung. Auch wenn die Stadt Idstein dankenswerter erhebliche Anteile der Nebenkosten übernimmt, verbleibt auch hier für den Verein ein nicht unerheblicher Rest.

In diesem Rahmen hat sich der Seniorentrainer A. Calakovic um den Neuaufbau einer Seniorenmannschaft bemüht, dies ist ihm unter den positiven Gesamtumständen gelungen. Nicht zuletzt, weil Sponsoren und Verein hierzu auch die finanziellen Mittel bereitgestellt haben.

Leider hat sich das zunächst positive Verhältnis in den letzten Wochen deutlich verschlechtert, was am 02.07. zu einem klärenden Gespräch geführt hat, dass mit einer EINVERNEHMLICHEN Vertragsauflösung geendet hat.

Gegen diese Abmachung und den weiterhin bis zum 31.07.2021 fortbestehenden Arbeitsvertrag hat A. Calakovic in unzumutbarer Weise verstoßen, so dass dem Vereinsvorstand keine andere Möglichkeit blieb, als den Vertrag fristlos zu kündigen.

Der Vorgang hat innerhalb der Mannschaft aufgrund des Verhaltens des EX-Trainer für einige Unruhe gesorgt, so dass es möglicherweise zu dem einen oder anderen Spielerwechsel kommen wird. Der neue Co-Trainer steht noch nicht fest.

Unabhängig davon hat die Mannschaft das Training mit dem neuen Trainer Alaa-Eddine El Funte aufgenommen und wird den Spielbetrieb mit dem Pokalspiel gegen Rüdesheim am 18. Juli beginnen.

Aufrufe: 213