Hanniball Challenge DHB

Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport. Insbesondere für Kinder gestaltet sich die aktuelle Situation schwierig, denn die gemeinsame Bewegung, Erfolgserlebnisse und der damit verbundene Spaß sind elementar für die persönliche Entwicklung. Daher haben wir die bundesweite DHB Hanniball-Challenge entwickelt, um Kinder weiter zur Bewegung zu motivieren und dabei den Austausch zwischen Handballvereinen bzw. -trainer*innen und ihren Mannschaften sowie zwischen Lehrkräften und ihren Schüler*innen stärken.

Die Hanniball-Challenge ist ein wöchentlicher, bundesweiter Wettbewerb für E- und D-Jugendmannschaften im Handball sowie Schulklassen (3. bis 6. Klasse), die sich in einem Handballwettbewerb ausprobieren möchten. Alle teilnehmenden Teams erhalten Übungen, die die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten der teilnehmenden Kinder ansprechen. Handballspezifische Grundfertigkeiten runden die Übungsauswahl ab. Die Übungen sind so konzipiert, dass sie ganz einfach von zu Hause aus, z.B. im Wohn- oder Kinderzimmer, absolviert werden können.

Entsprechend ihrer Altersklasse werden die Teams, nach der Anmeldung durch ihre Trainer*innen/ Lehrkräfte, automatisch in Duelle mit anderen Mannschaften/ Klassen eingeteilt.

Die Ergebnisse des jeweiligen Spieltags werden auf der hierfür eigens eingerichteten Website präsentiert: www.dhb-hanniball-challenge.de.
Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Handballmannschaften und Kinder an dem Wettbewerb teilnehmen. Deshalb bitten wir Sie die eigenen Mannschaften zur Challenge anzumelden und die Materialien zur Hanniball-Challenge, die Sie sich unter www.dhb.de/schenktreue herunterladen können, in Ihre Vereinskommunikation einzubinden.

Aufrufe: 76