Senioren mit Sprung an Tabellenspitze

Senioren mit perfekter 9-Punkte Woche und Sprung an die Tabellenspitze
A-Jugend

Von Christian Freyer
Barisspor Idstein – TV Idstein 0:4
Im Derby gegen die Sportplatznachbarn tat sich die Mannschaft vom TVI die ersten 25 Minuten ziemlich schwer. Gegen einen tiefstehenden Gegner fehlte die Konzentration beim letzten Pass und die ersten zwei Torchancen wurden überhastet vergeben. Beim Stand von 0:0 bekamen der TVI dann einen Elfmeter, da aber vorher ein Spieler der Gastgeber verletzt auf dem Platz lag, schenkte man durch Zapp den Elfmeter in einer Fairplay Aktion her und er spielte dem Keeper den Ball in die Hände. In Minute 30. dann endlich die Erlösung, als Schwaab per Doppelschlag das 0:2 erzielte. Guckes erzielte dann noch vor der Pause das beruhigende 0:3. Nach der Pause dann das selbe Spiel ohne große Highlights. Einzig Gregorz konnte noch die Überlegenheit mit einem Treffer zum 0:4 nutzen. Am Ende ein klassischer Arbeitssieg.

SG Laufenselden 2 – TV Idstein 2:4
Beim letztjährigen Vizemeister und Aufsteiger aus der C Liga stand nur 48h nach dem Barisspor-Spiel schon die nächste Aufgabe an. Die Heimelf war dabei mit einigen Spielern aus dem KOL Kader verstärkt. Unser Team erwischte jedoch einen perfekten Start und Schwaab köpfte nach toller Flanke von Belz den Ball in den Winkel. Zehn Minuten später erhöhte Gergorz mit sehenswertem Drehschuss von der 16er Ecke in den Winkel zum 0:2 und nur weitere fünf Minuten später erzielte der stark spielende Maxeiner das 0:3. Nun zog sich das Team erstmal zurück und verwaltete das Ergebnis. Allerdings wurde der TVI in dieser Sequenz zu passiv und Vix musste im Kasten zweimal in höchster Not parieren. Nach der Pause kam dann ein druckvoller Gastgeber aus der Kabine, doch man verteidigte mit viel Leidenschaft. Negativ war, dass die Konter in dieser Phase schlecht ausgespielt wurden. Das 1:3 Mitte der zweiten Halbzeit war dann auch die verdiente Quittung und in der 85. Minute

begann das zittern, als man nach einer Ecke das 2:3 kassierte. Schwaab erlöste dann die mitgereisten Zuschauer und das Team mit einer direkt verwandelten Ecke in der 90. Minute zum 2:4 Endstand. Unter dem Strich ein verdiente Auswärtserfolg, der souveräner hätte zu Ende gespielt werden müssen.

TV Idstein – SG RAMA II 4:2
Nach den zwei genannten Auswärtserfolgen stand am gestrigen Sonntag das Spitzenspiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Gäste von Rauenthal an. Erneut erwischte das Team des TVI den perfekten Start und Neuhaus köpfte eine Ecke von Schwaab früh zum 1:0 in die Maschen.
Danach entwickelte sich ein temporeiches Spitzenspiel vor einer tollen Kulisse. Mitte der ersten Halbzeit hatte der Gast dann zwei Lattenschüsse, wo das Team des TVI durchaus Glück hatte. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte dann aber Maxeiner zum 2:0.
Nach der Pause kontrollierte der TVI dann weitestgehend das Geschehen und ein Konter über Guckes und Zapp konnte zum 3:0 genutzt werden. Ein sehenswerter Distanzschuss aus dem Nichts brachte dann wieder unnötig Spannung und der Gast bäumte sich noch mal auf. Doch die aufkommende Hektik erstickte erneut Zapp im Keim, der einen schönen Pass von Kapitän Widersphan zum 4:1 nutzte.
Der zweite Anschlusstreffer war dann nur noch Ergebniskosmetik und am Ende stand ein nicht unverdienter Heimerfolg. Gleichzeitig hat man damit nun die Tabellenführung übernommen – nicht mehr und nicht weniger als eine schöne Momentaufnahme. Trotzdem ist erkennbar, dass mit dem TVI in dieser Saison gerechnet werden kann.

Am kommenden Donnerstag steht schon das nächste Highlight an, wenn man im Pokal den Gruppenligisten aus Niederseelbach empfängt.

Das 1:0 gegen Rama II durch Schwaab – Foto Hermann Schwind

A Jugend erst mit Niederlage und dann mit gelungenem letzten Test vor Saisonstart
TVI Idstein – Karbener SV U18 3:2

Bereits am vergangen Mittwoch stand ein erster Test gegen den FC Marxheim an, welcher verdient mit 3:6 (Tore: 2xGuckes, 1xVix) verloren ging.

Am gestrigen Sonntag präsentierte sich das Team allerdings schon ganz anders und man gewann einen anspruchsvollen Test gegen einen sehr giftigen Gegner vom Karbener SV U18 (beheimatet in der Gruppenliga FFM) nicht unverdient mit 3:2. Die erste Halbzeit wurde dabei sehr kontrolliert gespielt und der TVI ließ kaum eine Torchance zu. Unser Team wiederum spielte seine Angriffe sehr zielstrebig nach vorne und so konnte zweimal Schaffer (einmal per Abstauber, einmal nach toller Vorlage von Wilz) eine verdiente 2:0 Pausenführung vorlegen. Nachdem Wechsel war der Gast dann noch bissiger und verdiente sich den Anschlusstreffer. Danach schwanden dann beim TVI ein wenig die Kräfte (einige haben noch Urlaubsrückstand) und man wurde in die eigene Hälfte gepresst. Burger im Tor sollte in dieser Phase der Mann des Spiels werden. Zwei tolle Paraden gefolgte von einem gehaltenen Handelfmeter müssen an dieser Stelle erwähnt werden. Ein toller Konter über Neuhaus mit Vorlage auf den Schützen Dettmann brachte dann das 3:1. Der Anschlusstreffer kam dann zu spät und der TVI fightete sich in der Endphase zum Sieg.

Wermutstropfen an dieser Stelle die schwere Knieverletzung von Yildirim, der leider ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Gute Besserung von dieser Stelle aus!!!

Aufrufe: 199