Sponsoring wird verlängert

Lars Stöhr (Stöhr Haus- und Gartenservice) startet gemeinsam mit der Badminton Jugend des TV 1844 Idstein in das vierte Jahr der Zusammenarbeit. Die Verlängerung in der Corona-Zeit ist ein wichtiges Zeichen und stellt Weichen für die zukünftige Arbeit in der Badminton Jugend.

Endlich nicht mehr “wild durcheinander” unterwegs, sondern im professionellen Badminton-Trikot. 2019 Offizielle Trikotübergabe zum Blacklight-Turnier der Badminton Jugend mit Lars Stöhr, Gartenbau Stöhr.

Wachstum und Entwicklung als gemeinsame Werte
Firma Stöhr ist ein sehr dynamisches Unternehmen im Bereich Garten- und Anlagenpflege, Hausmeister- und Friedhofsservice und bieten auch Winterdienst. Sie bestehen seit 2002.

“Für uns ist eine durchdachte Organisation wichtig, denn nur so funktioniert ein optimierter und reibungsloser Arbeitsablauf”, so Lars Stöhr. “Schließlich wollen wir zur vollsten Zufriedenheit für unsere Kunden arbeiten. Selbstverständlich sind Werte wie Wachstum und Entwicklung für uns  sehr wichtig.”

“Genau da liegen die Gemeinsamkeiten zur Jugendarbeit beim Badminton des TV 1844 Idstein. Gerade in der Pandemiezeit hat das Trainerteam mit sehr viel Ideenreichtum bewiesen, dass auch eine enorme Entwicklung stattfinden kann. Schon allein aus diesem Grund ist eine Vertragsverlängerung mehr als verdient. So freut es mich besonders, dass das Team um Franziska und Matthias Kunert den ersten Preis mit Ihrem Pandemiekonzept beim Wettbewerb der LZ am Sonntag achtbar gewonnen haben”, ergänzt Lars Stöhr.

Mit stolzer Werbebrust
“Es hat uns geholfen, dass Lars Stöhr viele Werte mit uns teilt. Beide sind wir sehr ambitioniert und bodenständig”, kommentiert Matthias Kunert, Badminton Leistungstrainer. Wie gut eine Partnerschaft ist, zeigt sich insbesondere dann, wenn es in solchen Zeiten zu einer Drei-Jahres-Verlängerung kommt. Kunert ergänzt mit einem Augen zwinkern: “Schließlich sorgen wir dafür, dass noch mehr Werbung im stolzen Brustbereich getragen werden kann. Wir verzeichnen in der Pandemiezeit ein Wachstum in unseren Jugendbereich – mehr Zugänge als Abgänge!”

Beruhigt in die Zukunft
Auch das neue Schüler- und Jugendteam für die Saison 21/22 ist bereits an den Hessischen-Badminton-Verband gemeldet. Das heißt Wachstum und Entwicklung in allen Bereichen. Die Verantwortlichen der Badminton Jugend blicken positiv in die Zukunft und  freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Aufrufe: 104