VSH – Netzangriff

Wir stellen euch die Schlagvariante vor. Zur Vorbereitung auf den neuen Schlag kann die lockere Griffhaltung in den Videos 1 und 2 geübt werden, die wird jetzt benötigt.

Der Schlägerkopf ist als Strich dargestellt. Man sieht die jeweilige “optimale” Schlägerposition in der Vorhand (Vh) grün gekennzeichnet und in der Rückhand (Rh). Durch die Bewegungsphase von Vh <-> Rh mit einer Schlägerdrehung (rot gekennzeichnet) bekomme man sehr unsaubere Treffpunkte für den Schlag.

Dagegen seht ihr bei dieser Variante sehr gute Treffpunkte beim Schlag. Hier wird beim Wechsel von Rh <-> Vh der Schläger nicht mehr gedreht, sondern nur noch in die Schlagposition gezogen. Wie das genau funktioniert seht ihr in Video 2 plus. Selbstverständlich reicht das Wissen zu dieser Schlagtechnik nicht aus, um diese auf dem Feld im Wettkampf durchzuführen. Nur mit üben, üben und üben lässt sich diese Variante in Drucksituationen auf dem Spielfeld auch abrufen. Dazu stellen wir einige Übungen, die ihr zu Hause durchführen könnt, in diesem Video vor.

Fazit:
Die Schlagvariante eignet sich sehr gut um schnelle Netzangriffe mit einer hohen Schlagsicherheit durchzuführen. Bei anderen Schlägen, mit zum Beispiel zusätzlicher Bein- oder Laufarbeit eignet sich diese Variante nicht so gut. Sollen  beispielsweise Seithandschläge durchgeführt werden, ist immer auch genug Zeit vorhanden die Griffposition von Vorhand (Vh) in die Rückhand (Rh) mit der Schlägerkopfdrehung zu wechseln. Bei der Bewegung von Vh auf Rh mit Laufarbeit steht mehr Zeit zur Verfügung und damit auch mehr Zugriffsmöglichkeiten auf andere Schläge wie zum Beispiel den Rotationsschlag. Beim Rotationsschlag kann ich zusätzlich die Schwungbewegung über das Ellenbogengelenk durchführen. Diese bringt mir mehr Power in den Schlag. Das würde bei der Variante Netzangriff ohne Schlägerkopfdrehung beim Wechsel von Vh <-> Rh nicht funktionieren.

Glossar:
Seithandschläge sind Schläge im Badminton, die seitlich links und rechts vom Körper (ca. Brust- Bauchhöhe) gespielt werden.

Zur virtuellen Sporthalle

Aufrufe: 83