Wichtiger Schritt für die Zukunft

Genügend Hallenzeiten für Badminton und eine Neulinierung der Max-Kirmsse-Halle in Idstein wurden gemeinsam mit dem Landeswohlfahrtsverband Hessen vertraglich vereinbart.

Langfristige Verhandlung mit Happy End
Ende der Schulferien trafen sich Sandra Kuhnert (Verwaltungsleiterin LWV Hessen), Andreas Reuther (Vorstandssprecher TVI), Daniela Cremers (Vorstand, Koordinatorin externer Hallen) und Matthias Kunert (Leistungstrainer Badminton) um gemeinsam die nächste Etappe für den Jugendbereich Badminton zu erreichen. Noch in den Sommerferien wurde der neue Vertrag mit dem Träger der Max-Kirmsse-Halle unterschrieben. Der TV 1844 Idstein hat sich dort in der Sporthalle mittelfristig Trainingstermine für den Badminton Schüler- und Jugendbereich, die Mannschaften und auch für das Leistungstraining reserviert.

Gelungene Zusammenarbeit mit LWV Hessen
Wichtiger Bestandteil des neuen Vertrages ist die neue Linierung der Max-Kirmsse-Halle. Sie sichert der Badminton Jugend die schon lange benötigten zwei zusätzliche Badmintonfelder in der Halle. Nach der Linierung durch eine Fachfirma stehen Spieler und Spielerinnen dann vier Badmintonfelder zur Verfügung. Die Mittel für die Linierung und die Ausstattung der Felder mit Netzen übernimmt der TV 1844 Idstein und stellt damit die Weichen für ein noch besseres und qualitativ

hochwertigeres Badmintontraining. Zur Zeit werden die Angebote der Fachfirmen eingeholt. Die Linierung wird in Absprache mit der Schule vorgenommen und findet aller Voraussicht in den Herbstferien statt.

Entscheidung pro Badminton
Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Landeswohlfahrtsverband Hessen, muss die Aufnahme weiterer Spielerinnen und Spieler in die Badmintonjugend nicht gestoppt werden und der Boom in der attraktiven Sportart für Körper und Geist gleichermaßen kann weitergehen.
“Wir sind sehr stolz, dass sich das gute Training herumspricht und wir so viel Interesse in Idstein und auch im Umland geweckt haben”, so Matthias Kunert (Leistungstrainer). Mittlerweile bietet der TV 1844 Idstein für alle Altersbereiche Badmintonsport an. Angefangen bei den ganz jungen Badminis I oder Badminis II (ab ca 6 Jahren), über den Schülerbereich bis Jugendbereich U19 (18 Jahre). Für die jungen Spieler und Spielerinnen, die im Training Fleiß und Geschick aufweisen, wird ein Extra-Leistungstraining angeboten. “Diejenigen, die diese Extraportion ICH WILL… in ihrem Rucksack haben, die werden wir gerne fördern”, so Kunert. Auch im Erwachsenensport findet jeder einen passenden Spielpartner (Einstufung Hobbybereich, Alter circa 20 bis 60 Jahre). Wir suchen im Erwachsenensport noch die ein oder andere Frau, um auch hier endlich im Wettbewerb mitmischen zu können. Siehe Trainingsplan.

Mitte: Matthias Kunert
Allen Grund zur Freude. Zufrieden über die gute Zusammenarbeit mit dem Landeswohlfahrtsverband Hessen präsentiert Daniela Cremers den unterzeichneten Vertrag. Von links: Sandra Kuhnert (Verwaltungsleiterin LWV Hessen), Andreas Reuther (Vorstandssprecher TVI), Daniela Cremers (Vorstand TVI, Koordinatorin externer Hallen).

Aufrufe: 102