Derby auch Duell der Spielmacher

Wiesbadener Kurier vom 08.11.2019 –
Idsteiner Personalsorgen (sud)

Vor dem Heimspiel am Samstag (17 Uhr) gegen die HSH Lumdatal ist der Trainingsbetrieb des TV Idstein ein wenig ins Stocken geraten. Denn Coach Jan Welsch fehlen mehrere Stammspieler wegen Verletzung oder Krankheit. Jonas Cremers (Wade), David Welsch (Arm) und Moritz Völlger (Rücken) laborieren noch an den Blessuren aus dem vergangenen Spiel. Zudem mussten Moritz Schubert und Berkan Kocak krankheitsbedingt passen. „Ich hoffe, dass sie dabei sind, wenn auch mehr oder weniger fit“, sagt Welsch.

Lumdatal ist für ihn und sein Team eine Unbekannte. „Sie spielen einen unorthodoxen, komischen Handball mit verschiedenen Abwehrvarianten. Ein sehr unangenehmer Gegner“, erläutert der TVI-Coach. Die Mittelhessen um die Aufbau-Asse Max Kühn und Marcel Köhler sind Siebter. Welsch: „Das ist nicht aussagekräftig. Sie haben schon gegen drei Aufstiegsfavoriten gespielt. Da kommt was auf uns zu.“

Aufrufe: 35