Krause bringt Kastel zum Jubeln

Wiesbadener Kurier vom 18.11.2019 –
LANG-GÖNS/HEUCHELHEIM (sud). Nachdem Eric Krause sechs Sekunden vor dem Abpfiff mit seinem Tor zum 31:30 (15:17) seine TG Kastel zum überraschenden Sieg in der Handball-Landesliga beim TSV Lang-Göns geworfen hatte, verschwand er in einer großen Jubeltraube. „Es war eine riesige Freude”, sagte Coach Kalli Klein. Felix Holtkötter hatte in Überzahl die richtige Entscheidung getroffen, Krause vollendete. Torwart Sven Schiebeler parierte den direkten Gegenangriff. Es war ein hart erkämpfter Arbeitssieg. Immer wieder rannten die Gäste einem Rückstand hinterher. Doch Kastel blieb dran und hatte den letzten Punch. „Kampf und Leidenschaft waren mit die Gewinnbringer. Jeder hat alles gegeben“, sagte Klein, der ein Sonderlob an Torhüter Tristan Dresen verteilte.
TG: Schiebeler, Dresen; S. Fischer, (4), Hohmann (2), Holtkötter (7), Krause (4), Grzeschik (6), T. Fischer (6), Conrad, Klein (1), Munck, Reese (1).

Der TV Idstein hat derweil mit einem furiosen 37:29 (16:12)-Start-Ziel-Sieg bei TSF Heuchelheim zurück in die Erfolgsspur gefunden und sich für die Heimniederlage gegen Lumdatal rehabilitiert. Die Idsteiner sind damit wieder Tabellenzweiter (12:4 Punkte). „Das war eine souveräne Vorstellung und ein entspannter Abend“, sagte Coach Jan Welsch. Sein Team legte einen Blitzstart hin, führte schnell mit 7:1 und kam nie in Gefahr. „Wir waren sehr motiviert und haben das auf die Platte gebracht. Ich will den Sieg aber nicht überbewerten“, erklärte Welsch.
TV: Kaufmann, Zumdick; Grandpierre (6), Timmermann, Engel, Flock, Schulz (5), Kocak (1), Bierod (2), J. Cremers (6), D. Welsch (6), Schubert (9/4), Kopp (2).

Aufrufe: 18