Handball mB-Jugend Portrait

Veröffentlicht am von

zurück

Körperliche Unterschiede durch Leistungsbereitschaft ausgleichen

Die Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006 spielen nach dem coronabedingten Ausfall des Qualifikationsturniers in der Bezirksoberliga. Diese Aufgabe bestreiten wir mit einem Kader von fünfzehn Feldspielern und einem Torhüter. Seitdem wir wieder in der Halle trainieren dürfen, sind wir zweimal pro Woche auf dem Spielfeld. Montags biete ich noch eine zusätzliche Laufeinheit an, damit wir konditionelle Schwächen abbauen. Die individuelle Leistungsfähigkeit und vor allem die Leistungsbereitschaft fördere ich besonders. Ohne die individuellen Fortschritte auf dem Spielfeld kommen wir nicht weiter. Gemeinsam arbeiten wir an taktischen Abläufen – eine Mammutaufgabe, die wir mit Disziplin meistern werden.

Wir wollen in der kommenden Saison konkurrenzfähig sein und viele Spiele für uns entscheiden. Durch große körperliche Unterschiede ist aber auch ein ausgewogener Einsatz aller Spieler eine Herausforderung. Da wir nur eine Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet haben, ist das Abwägen zwischen Leistung und Einsatzzeiten auch eine schwierige Aufgabe, die mich erwartet. Deshalb ist das individuelle Vorankommen der Jungs im Training so wichtig.

Wir werden zusammen kämpfen, die Gegner auch mal mit „Köpfchen“ überraschen und dann als Team Erfolge feiern. Wir freuen uns natürlich über Unterstützung von der Tribüne.

Euer Florian

Aufrufe: 604