TV Idstein Männer 1

Wiesbadener Kurier vom 20.01.2020
Der TV Idstein macht nach der Winterpause genau da weiter, wo er vor Jahresende aufgehört hat. Bereits zum elften Mal gingen die TVI-Handballer als Gewinner von der Platte und sind mit 22:6 Punkten erster Verfolger von Landesliga-Spitzenreiter TV Petterweil (26:2). „Wir träumen deshalb aber nicht in anderen Sphären. Wir genießen es natürlich, schauen aber weiter von Spiel zu Spiel“, sagte Coach Jan Welsch.
Auch Mitaufsteiger TGS Langenhain hatte am Samstag beim Idsteiner 32:22 (14:12)-Sieg keine Chance, den Lauf zu unterbrechen. „Es war ein entspanntes Spiel“, sagte Welsch. Einzig zahlreiche individuelle Fehler seiner Spieler sorgten dafür, dass es im ersten Durchgang noch spannend war. „Da haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht“, befand Welsch. Das änderte sich nach Wiederanpfiff: Idstein ging nun konzentrierter zu Werke und brach die Gegenwehr der Gäste. Welsch konnte früh munter durchwechseln. „Das war ein guter Einstieg. Wir waren präsent“, meinte der Coach.

TVI: Kaufmann, Zumdick; Grandpierre (3), Engel (3), Flock (1), Schulz (5), Kocak (2), Y. Cremers, Bie-rod (2), J. Cremers (7/4), D. Welsch (2), Völlger, Schubert (7/1), Kopp.

Aufrufe: 78