TV Idstein – mehr als nur ein Turnverein

Wochenblatt Untertaunus/Idstein vom 03.06.2022
Sporthallen werden vielfältig von verschiedenen Gruppen genutzt / Dank für Zuschüsse

TVI Sporthallen am Himmelsbornweg 7 – Foto: Hermann Schwind/VRM Lokal

Von Andreas Reuther

IDSTEIN. In immer stärkerem Maße werden die Sporthallen des TV 1844 Idstein nicht nur für die inzwischen wieder über 4000 Mitglieder umfassende Turngemeinde, sondern auch für weitere Maßnahmen der Idsteiner Bürger genutzt. Einer der Schwerpunkte ist der sogenannte Rehabilitationssport, bei dem circa 400 „Patienten“ aufgrund ärztlicher Verordnungen dem Sportangebot des TV 1844 Idstein nachgehen. Diese und auch die allgemeinen Sportangebote sind auf der Homepage unter www.tvl844idstein.de dargestellt. Mit der Trikot-Oase kooperiert der TVI im Bereich des Verkaufs von Sportartikeln und hat hierzu einen Ausstellungs- und Verkaufsraum in der Mike-Schillings-Halle eingerichtet.

Der Montessori-Schule und dem Pestalozzi-Gymnasium stehen umfangreiche Hallenzeiten für den Schulsport zur Verfügung. Sollte die Sporthalle der Limesschule durch Ukraine-Flüchtlinge belegt werden müssen, würde auch die Limesschule in den TV
Räumen Quartier finden. Das Geburtshaus Idstein, „fit-und-ge-schickt“ mit Jörg Pöse boten schon eigenständige Kursangebote an. Die Fresenius-Universität und die Volkshochschule Idstein sind derzeit aktiv. Die Hallen dienen als Veranstaltungsort für die DRK-Blutspende und für Erste-Hilfe-Kurse, auch ist eines der Idsteiner Wahllokale hier untergebracht.

Die Clan-Piepers, eine Dudelsackband aus dem Raum Idstein, probt in den Hallen und bereitet hier einen Auftritt im TVI vor. Das Bistro mit etwa 50 Sitzplätzen mit zugehöriger Küche bietet den Versmitgliedern

aber auch Gästen Platz für ein gemütliches Zusammensein. Die Räumlichkeiten können auch für Feierlichkeiten angemietet werden. Bei Kindergeburtstagen kann auf eine der beiden Sporthallen zurückgegriffen werden.

Der Pavillon, nunmehr ergänzt durch eine gespendete Abstellhütte und der Boule-Platz ergänzen die Sport- und Feiermöglichkeiten im Freien. Hier haben auch die Pfadfinder St. Georg Idstein eine Heimat gefunden. Sie nutzen das Gelände für ihre Gruppenstunden und lagern in dem alten Elektrokeller ihr Material. Der Radsportverein Idstein hat die Räume des TV Idstein praktisch als Vereinsheim entdeckt. Hier finden regelmäßige Treffen statt und hier fand zuletzt auch der Idsteiner Fahrradbasar statt, der wie alle Jahre regen Anklang fand.

Und seit einiger Zeit hat der TVI eine kleine, voll möblierte Flüchtlingswohnung im Souterrain der Erivan-Haub-Halle eingerichtet, die inzwischen auch bezogen worden ist. In der frisch renovierten Ein-Zimmer-Wohnung stehen etwa 35 Quadratmeter Wohnfläche mit Küche, Bad, WC und einem eigenen Eingang zur Verfügung.

„Auf diese vielfältige Nutzung sind wir natürlich besonders stolz. Und freuen uns sehr, dass es mithilfe der fleißigen Geschäftsstelle glückt, die in den Hallenbauten steckenden öffentlichen Zuschüsse und die erheblichen Vereinsmittel effektiv verwenden zu können“, so Vorstandssprecher Andreas Reuther, der sich zugleich noch einmal bei Landessportbund Hessen, Stadt, Kreis und Land für die umfassende Unterstützung bedankt.

Aufrufe: 60