Fußball

Veröffentlicht am von

nächste Spiele und Ergebnisse

(Heimspiele finden auf der Sportanlage Zissenbach statt)

Alle Spielberichte und Ergebnisse sind bei den jeweiligen Mannschaften zu finden.
DatumHeimGastErgebnis
Die nächsten Spiele finden nach der Winterpause am 29.02.2020 statt.

C1-Jugend des TVI Futsal-Kreismeiser 2020

Am Sonntag, den 19.01.2020 nahm die C1-Jugend an der Futsal Kreismeisterschaft in Geisenheim teil. Insgesamt 10 Mannschaften aus dem Rheingau-Taunus-Kreis hatten sich für diese Finalrunde qualifiziert. Neben den TVI Kickern tummelten sich starke Teams wie z. B. die SG Orlen, die JFV Taunusstein, der FV Geisenheim oder die SG Hünstetten auf dem Hallenparkett.

FUTSAL
Futsal ist die vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Futsal unterscheidet sich von anderen Arten des Hallenfußballs vor allem dadurch, dass das Spielfeld durch Linien (Handballfeld) und nicht durch Banden begrenzt wird. Es wird generell mit fünf Spielern auf Handballtore mit einem sprungreduzierten Ball gespielt, der einen Umfang von mindestens 62 und höchstens 64 cm hat (Fußball 68 bis 70 cm). Der Ball hat relativ wenig Druck (0,6 bis 0,9 bar Überdruck).
Gewechselt werden darf unbegrenzt und fliegend innerhalb der mannschaftseigenen Wechselzone, der Einwurf ist durch den Einkick ersetzt, die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten. Die Mannschaftsfouls werden gezählt, wobei es ab dem fünften Mannschaftsfoul (je Halbzeit) für jedes weitere Foul einen direkten Freistoß ohne Mauer gibt, der auf den Zehn-Meter-Punkt verlegt werden darf. Nach einer roten Karte darf der betreffende Spieler nach Ablauf von zwei Minuten oder nachdem die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt hat durch einen anderen Spieler ersetzt werden. Außerdem unterscheidet sich Futsal vom klassischen Hallenfußball durch die „Vier-Sekunden-Regel“. Für ruhende Bälle (sowie Kontrolle des
Balles durch den Torwart mittels Hand oder Fuß in der eigenenSpielfeldhälfte) stehen jeweils nur vier Sekunden zur Ausführung zur Verfügung. Wird die zulässige Zeit überschritten, wechselt der Ballbesitz zur gegnerischen Mannschaft. Die Zeit wird vom Schiedsrichter angezeigt, der den Ablauf der vier Sekunden deutlich mit den Fingern am nach oben gestreckten Arm mitzählt.
Quelle: Wikipedia

In der Vorrunde zeigten die Jungs bereits eindrucksvollen Fußball und schlossen diese als Erster der Gruppe B souverän ab. Im Halbfinale trafen dann die Idsteiner Jungs auf den starken Liga Konkurrenten aus Geisenheim. In einer beeindruckenden spielerischen Manier, fertigten die Idsteiner die Mannschaft aus dem Rheingau mit 5:1 ab und zogen somit ins Finale um die Futsal Kreismeisterschaft ein.

Dort trafen sie auf den Nachwuchs der JFV Taunusstein, die sich im Halbfinale gegen die SG Orlen erst im 9-Meter-Schießen durchsetzen konnten. Aber auch die wirklich starke und sehr unangenehm zu spielende Truppe aus Taunusstein hatte an diesem Tag keinerlei Chance gegen unsere Jungs.

Das Endspiel wurde mit 4:0 gewonnen und es herrschte Einigung bei allen beteiligten Mannschaften, Trainern und Verantwortlichen, dass der TV Idstein verdient Kreismeister wurde und nun zu Recht den Rheingau-Taunus-Kreis als Repräsentant im Regional-Vergleich vertreten darf.

Im sehr positive Gesamtfazit ist vor allem zu erwähnen, dass die C1-Jugend durch den sehr fairen und fußballtechnisch überzeugenden Auftritt den TV Idstein sehr würdig vertreten und tolle Werbung für die Fußball-Abteilung betrieben hat.

Der Kader, der eindrucksvoll sowohl sportlich auf dem Feld als auch disziplinarisch neben dem Parket von den beiden Führungsspielern Felix Koch und Anton Stegmayer angeführt und zusammengehalten wurde, bestand aus folgenden Spielern:
Levin Schlotter, Lasse Neuhaus, Linus Schmidt, Mustafa Durmaz, Osmann Yildirim, David Schaffer, Mert Aslan, Noah Engelke, Anton Stegmayer und Felix Koch.


Hallenturnier-Abschluss um den Hexencup
D1- und C1-Jugendmannschaften

Am 12.01.2020 wurde die jährlich stattfindende und von nah und fern sehr geschätzte Hallenturnier-Serie mit dem D1- und C1-Turnier abgeschlossen.
Wieder einmal erlebten die Zuschauer tolle Spiele der jungen Nachwuchs-Kicker in der Taubenberghalle.

Das D1-Turnier machte den Anfang, und nach einer tollen Vorrunde qualifizierten sich die Teams aus Germania Weilbach, JFV Taunusstein, FV 08 Geisenheim und TV 1844 Idstein für das Halbfinale.
Im ersten Halbfinale siegte Germania Weilbach in einem hart umkämpften Spiel gegen Geisenheim. Das zweite Halbfinale war das Nachbarschaftsduell zwischen dem schon sicheren KL-Meister JFV Taunusstein und dem Gruppenligisten aus Idstein. Idstein war von Anfang an überlegen und führte schnell 2:0. Nach einem Siebenmeter kam kurz Spannung auf, ehe Idstein den vorentscheidenden 3:1 Siegtreffer landete.

So standen sich die beiden GL-Teams aus Weilbach und Idstein im Finale gegenüber. Idstein dominierte die ersten fünf Minuten, schaffte es aber nicht an dem guten Weilbacher Torwart vorbei zu kommen. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld führte zu einer 2 gegen1 Situation und Weilbach ließ sich die Chance nicht nehmen. Idstein drängte auf den Ausgleich und erlag wieder der selben Situation, die Weilbach eiskalt nutzte. Am Ende ging den Idsteinern die Luft aus und Weilbach siegte nicht ganz unverdient 3:0.
Wir gratulieren Germania Weilbach zum verdienten Turniersieg, zumal sie erst letzte Woche nach einer kurzfristigen Turnierabsage einsprangen.

D1-Jugend des TV Idstein (2. Platz im Turnier)

Im anschließenden C1 Turnier waren die Spiele auf einem sehr guten Niveau. Für das Halbfinale setzten sich nach spannenden Spielen die Gruppenligisten aus Mainz-Kastel und Orlen sowie Verbandsligist St.Stephan Griesheim durch. Zudem qualifizierte sich der TV 1844 Idstein als KL Tabellenführer.

Im ersten Halbfinale bezwang St.Stephan Griesheim die SG Orlen mit 4:2. Bereits nach 5 Minuten hatte Griesheim 3:0 geführt, ehe Orlen auf 3:2 herankam und es nochmal spannend wurde.

Im zweiten Halbfinale unterlag der TV 1844 Idstein dem Gruppenliga Tabellenführer aus Mainz-Kastel nach großem Kampf und so standen sich im Finale die TSG Mainz-Kastel und St.Stephan Griesheim gegenüber. Nach regulärer Spielzeit stand es Unentschieden und so musste ein 7m-Schießen die Turnierserie beenden.
Hier war St. Stephan etwas glücklicher und gewann das C1-Turnier um den Hexencup. Wir gratulieren ganz herzlich, zumal es die erste Teilnahme bei unserem Turnier war und sie die weiteste Anreise in Kauf nahmen, um dabei sein zu können.

Ein großes Dankeschön gilt allen Unterstützern und Spendern für das Turnier, sowie allen Schiedsrichtern. Ein besonderer Dank dem Kaffeehaus Oehlers, der alle Zuschauer mit Ihrem Kaffee versorgten.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Hallenturnie- Serie Ende des Jahres.

Ergebnisse der Turniere

D1-Turnier

  1. Germania Weilbach
  2. TV 1844 Idstein
  3. JFV Taunusstein
  4. FV 08 Geisenheim

C1-Turnier

  1. SV St. Stephan Griesheim
  2. TSG 1846 Mainz-Kastel
  3. SG Orlen
  4. TV 1844 Idstein

Die AH-Fußballer des TVIdstein bedanken sich herzlich bei ihren Sponsoren, AKS Idstein Abflusskummer Servicenummer, ACV Ortsclub Limburg (AutomobilClubVerkehr) sowie der DEVK Agentur André Luge (auf der rechten Bildseite) aus Bad Camberg/ Eschhofen/ Königstein (steht Ihnen in allen Versicherungsfragen gerne zur Verfügung), für die finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung der Hoodies.

Wir freuen uns auch hier wieder Partner aus der Umgebung gewonnen zu haben und hoffen auf eine sportliche sowie freundschaftliche Partnerschaft.

Aufrufe: 16936