Leichtathletik

Termine

zurzeit keine


Hessische Straßenlauf-Meisterschaften in Marburg

Am Sonntag (27.09.) fanden bei optimalen äußeren Bedingungen die hessischen Straßenlaufmeisterschaften statt. Die Hessischen Meisterschaften im Straßenlauf wurden im Rahmen des 35. Marburger Stadtlaufs des SF Blau-Gelb Marburg ausgetragen.
Im 5 km-Lauf der U16 belegte Lusia Wissig vom TV Idstein den 8. Platz mit einer Zeit von 21:39 min.
Herzlichen Glückwunsch


Erfolg beim Ländervergleichskampf Deutschland-Frankreich-Belgien
Oliver Karwe Dritter im Speerwurf

Unser Vizemeister der Deutschen Seniorenmeisterschaften M40 hat erneut seine Klasse bewiesen: eingeladen zum Ländervergleichskampf Deutschland-Frankreich-Belgien am 29.09.2018 im Stadion Rehlingen gelang es Oliver Karwe, TV Idstein, im internationalen Vergleich in der AK M40-50 den dritten Platz zu belegen. Mit einer Weite von 51,05m lieferte er dabei eine sehr ordentliche Leistung ab, die nur durch den deutschen Meister der gleichen AK auf dem zweiten Platz und dem Sieger aus Belgien getoppt werden konnte.

Deutsches Speerwurf-Team der Senioren: v.l. AK M50-60 Peter Esenwein (Aktivenbestleistung 87,20m!), Frank Schäfers, AK M40-50 Jens Kresalek und Oliver Karwe

Eventuell wäre für Karwe in diesem Wettkampf noch mehr möglich gewesen, jedoch musste er den Wettkampf vorzeitig aufgrund von Problemen im Wadenbereich beenden.

Insgesamt gewann Deutschland den Ländervergleich vor Frankreich und Belgien.
Dies ist dann auch Karwes Abschluss für die Freiluftsaison 2018. Nun steht ihm ein anstrengendes Wintertraining bevor, in dem er sich auf eine Verbesserung der diesjährigen Leistung konzentrieren möchte. Viel Erfolg!


Kreismeisterschaften Mehrkampf in Idstein

Bei strahlendem Sonnenschein und damit besten Bedingungen erwartete die Leichtathleten des Rheingau-Taunus-Kreises spannende Wettkämpfe in unserem Idsteiner Stadion Zissenbach. Im Rahmen der Kreismeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen U12 und U14 traten die Athleten an, um im 3-Kampf (U12: 50m Sprint, Ballwurf 80g, Weitsprung) bzw. 4-Kampf (U14: 75m Sprint, Ballwurf 200g, Weitprung) ihr Bestes zum Ende der Freiluftsaison zu zeigen. Leider konnte der Wettkampf der Klasse U16 mangels Teilnehmer nicht stattfinden. Im Anschluss wurden noch die Kreismeister im Staffellauf ermittelt.

Mit über 28 Startern steuerte der TV Idstein einen Großteil der Teilnehmer bei und demonstrierte insbesondere in der Altersklasse W10 und W11 das stärkste Team im Rheingau-Taunus-Kreis.

Die Athleten und Übungsleiter des TV Idstein

Für den TVI auf dem Treppchen standen
AK M12 Timo Gasser (1. Platz)
AK W12 Ilea Czech (1. Platz)
Jule Meißner (2. Platz)
AK M10 Jonathan Filbrich (3. Platz)
AK W11 Amelie Jetter (2. Platz)
AK W10 Lea Weygandt (2. Platz)
Sophie Köble (3. Platz)
Staffel WU16: TV Idstein Nele Willhardt, Luisa Wissig, Luisa Braun, Matilda Gießling (1. Platz)
Staffel WU12: TV Idstein 1: Lea Weygandt, Sophie Köble, Marie Labermeier, Sarah Hunsche (1. Platz), TV Idstein 2: Sarah Stancu, Leonie Drescher, Finia Bock, Amelie Jetter (2. Platz), TV Idstein 3: Lina Wissig, Jolina Peeters, Charlotte Arens, Julia Jacobi (3. Platz)
Staffel MU12: TV Idstein Yannick van Dun, Jakob Frembgen, Linus Wengel, Jonathan Filbrich (1. Platz)

Ebenso erkämpften sich etliche der nicht namentlich genannten Athleten persönliche Bestleistungen, so dass jeder viel Spaß an diesem sonnigen Tag hatte.
Dank den vielen Helfern vom TV Idstein und den weiteren Vereinen des Kreises konnte der Zeitplan gut eingehalten werden, wobei auch für das leibliche Wohl gut gesorgt war.
Die Leichtathleten des TV Idstein veranstalteten dieses Jahr zwei Wettkämpfe, was nach einigen internen Umstrukturierungen der letzten Jahres bemerkenswert ist und nur dank der vielen Helfer möglich ist. Vielen Dank!


TVI-Erfolge bei den Hessischen Seniorenmeisterschaften 2018

Die Sieger im Speerwurf M45 und M40: v.l.: Jürgen Köble und Oliver Karwe

Nach langem Hin und Her fanden sie dann doch noch statt: die Hessischen Meisterschaften der Senioren wurden im Rahmen der Kreismeisterschaften des Kreises Offenbach/Hanau in Rodgau-Jügesheim am 16.09.2018 ausgetragen. Am Start waren immerhin fünf Athleten des TV Idstein, die bei guten Bedingungen, jedoch aufgund der gleichzeitig stattfindenden Kreismeisterschaften, in großen Teilnehmerfeldern Ihr Bestes gaben.

In der Wettkampfklasse M40 holte sich Oliver Karwe mit seinem besten Wurf von 50,03 m den Sieg, gleich tat es ihm Jürgen Köble in der Klasse M45 mit einer Weite von 42,06 m.

Rosen Sladov belegte in der Klasse M30 im Speerwurf Platz zwei, Kathrin Baier im Speerwurf W30 Platz drei. Desweiteren startete Julia Baier im Weitsprung W30 und belegte einen guten fünften Platz.


TV Idstein erfolgreich bei den Kreis-Einzelmeisterschaften des RTK
Einzelmeisterschaften am 01. September in Geisenheim

Bei nahezu idealen Bedingungen konnte der TV Idstein mit 9 Teilnehmern im Rheingau-Stadion in Geisenheim wiederum eine Reihe von Erfolgen verbuchen. Die Athleten kehrten mit insgesamt 7 Einzeltiteln nach Hause und freuten sich über ein große Anzahl von persönlichen Bestleistungen.

Es gewannen jeweils die Titel
Luisa Wissig in der AK W14 im 800m Lauf mit persönlicher Bestleistung in 2:32,49min sowie im 100m Sprint.

Siegerehrung AK W14 800m mit Luisa Wissig (TVI) auf Platz 1

Jule Meißner in der AK W12 im 75m Lauf mit persönlicher Bestleistung in 11,72s sowie im 60m Hürden Lauf.

Siegerehrung AK W12 60m Hürden mit Jule Meißner (TVI) auf Platz 1

Sarah Hunsche in der AK W11 im 50m Lauf mit persönlicher Bestleistung in 8,42s.

Siegerehrung AK W11 50m mit Sarah Hunsche (TVI) auf Platz 1. Von links: Charlotte Sommer, Sarah Hunsche (TVI), Aaliya Llanai, Emily Gottlieb, Janina Schmitt, Jolina Peeters, Leonie Drescher, Smilla Eichmann

Jolina Peeters in der AK W11 im 800m Lauf mit persönlicher Bestleistung in 3:17,91min.

Siegerehrung AK W11 800m mit Jolina Peeters (TVI) auf Platz 1

Lina Wissig in der AK W10 im 800m Lauf in 3:27,36min.

Siegerehrung AK W10 800m mit Lina Wissig (TVI) auf Platz 1 und Liv-Lilith Kießling (TS Geisenheim)

Die weiteren Teilnehmer des TV Idstein Nele Willhardt, Linus Wengel, Leonie Drescher und Julia Jacobi konnten mit mindestens einer persönlichen Bestleistung und vorderen Platzierungen ebenfalls sehr zufrieden sein.
Weiter so!


Kreis-Liga Teamwettbewerb KiLa in Kiedrich

Im dritten und letzten Wettkampf der dieses Jahr neu eingeführten Kreis-Liga in der Kindeleichtathletik starteten die Teams der Alterklassen U8, U10 und U12 des TVI am 25.08. auf dem Sportplatz “Im Kießling” in Kiedrich. Nachdem der letzte KiLa Wettbewerb in Kiedrich bereits “ins Wasser” gefallen war, hofften die Veranstalter in diesem Jahr auf mehr Glück. Nach anfänglichem Regen und daraus resultierender Verzögerung gab sich der Wettergott diesmal gnädig gegenüber den Athleten und Veranstaltern und erlaubte einen weitestgehend trockenen Wettbewerb.

Die Wettbewerbe in der KiLa sind sehr vielfältig, von Sprint über exotischere Disziplinen wie dem sehr beliebten Stabweitsprung bis hin zu publikumswirksamen Staffelwettbewerben konnten sich die Kinder hier in Teams mit den anderen Teams des Rheingau-Taunus-Kreises messen.
Da jeder Athlet einen wichtigen Beitrag zum Teamergebnis leistet, ist das “Wir-Gefühl” in diesem noch jungen Vorbereitungssport für die Leichtathletik sehr stark und die Team-Wettbewerbe bei vielen Kindern sehr beliebt.

Das Team um die Trainerinnen Michaela Frembgen und Amelie Leibfritz konnten sich dann auch in der U8 durchsetzen und den ersten Platz bei dieser Veranstaltung als auch abschließend in der Kreis-Liga-Wertung erringen, was mit einem Pokal belohnt wurde. Einen ebenfalls guten Erfolg erzielte das U10 Team, ebenfall von Michaela Frembgen und Amelie Leibfritz mit Platz 3 an diesem Tage und Platz 2 in der Kreis-Liga-Wertung.

Team U8 “Idsteiner Feuerdrachen” und Team U10 “Idsteiner Turmfalken”.                                     obenm v.l.: Amelie Leibfritz, U8: Lena-Marie Pfaff, Sophia Arens, Lena Elbert, Marie Frembgen, Zara Raehmisch, Lukas Mink, Hanna Labermeier, Ava Brinkerink, Matti Haas, Michaela Frembgen

Ebenso erfolgreich auch das Team um Trainerin Silke Haas und Jürgen Köble in der U12, die parallel auch schon an “normalen” Leichtathletik-Wettkämpfen starten, mit Platz 3 an diesem Tage und Platz 4 in der Kreis-Liga-Wertung.

Team U12 “Die roten Teufelsleichtathleten”. Von links: Jürgen Köble, vorne: Jolina Peeters, Leonie Drescher, Marie Labermeier, hinten: Charlotte Arens, Sophie Köble, Lea Weygandt, Jakob Frembgen und Silke Haas

Herzlichen Dank an alle Organisatoren und Glückwünsche an die Kinderathleten!


 


Idsteiner Wochenblatt vom 12.07.2018
Eigene Leistungsfähigkeit testen

MITMACHEN Deutsches Sportabzeichen beim TV Idstein absolvieren

von Anne Jansky

IDSTEIN (red) – Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mi tOrdenscharakter und wird an Männer und Frauen verliehen, die in einem Kalenderjahr die Leistungsanforderungen erfüllt haben.Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden.Dies ist auch beim TV1844 Idstein möglich.

Leistung messen

Als höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports wird es als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder Disziplingruppe muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Außerdem ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit eine weitere, notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Abzeichens. Wer aktiv sein will und Spaß am Laufen, Springen, Werfen oder generell Freude an Bewegung hat, kann dieses Jahr noch bis Mitte Oktober trainieren und das Sportabzeichen machen. Trainiert wird in der Sportanlage Zissenbach immer dienstags ab 18 Uhr.

Die Sportler können beim TV 1844 Idstein das Sportabzeichen abnehmen lassen.                   Foto: Mohamed Alaaba

Das Abzeichen kann an Frauen und Männer ab 18 Jahren verliehen werden. Für Kinder und Jugendliche (sechs bis 17 Jahre) wird das Deutsche Sportabzeichen „Jugend“ verliehen.

Für Menschen mit Behinderung gibt es ein spezielles Sportabzeichen, bei dem Übungen absolviert werden, die auf die jeweilige Art der Behinderung abgestimmt sind.


TV Idstein sucht Verstärkung im Leichtathletik-Bereich
Der TV Idstein sucht ab sofort mehrere Trainer/innen für den Einsatz in unserer
Leichtathletikabteilung im Bereich unserer gemischten Mehrkampf-Trainingsgruppen
im Alter von 16 bis 29 Jahren.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen in:

  • der aktiven Trainingsbetreuung
  • der Verantwortlichkeit für die Wettkampfplanung
  • der Mitarbeit an Leichtathletik-Projekten
  • dem weiteren Auf -und Ausbau des Leichtathletikbereiches

Wir beim TV 1844 Idstein leben von hochmotivierten und zielstrebigen Menschen, die mit
uns unser Programm leben und mitprägen wollen.

Du hast

  • Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit beim TV 1844 Idstein,
  • eigene Wettkampf-Erfahrungen und Kenntnisse in den verschiedenen Disziplinblöcken (dies ist von Vorteil),
  • Interesse an Aus- und Fortbildung der eigenen Kompetenzen,
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Loyalität und Eigenorganisation,
  • kommunikatives, selbstbewusstes Auftreten.

Der Besitz einer gültigen Trainerlizenz ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung.
Kontakt:
TV 1844 Idstein j.P.
Himmelsbornweg 1
65510 Idstein
Tel.: (06126) 9 59 55 57
E-Mail: leichtathletik@tv1844idstein.de oder geschaeftstelle@tv1844idstein.de