Fußball Archiv 2014

Veröffentlicht am von

Hallen-Fußballturnier um den Hexenpokal

Am 3. Adventwochenende (12. – 14.12.2014) führte der TV Idstein unter der Turnierleitung von Walter Neumann die Turniere um die Hexenturmpokale durch.
Gleichzeitig wurde Walter Neumann verabschiedet, der sich von der Jugendleitung zurückzieht.

Impressionen vom Turnier

Am 13.12.2014 verabschiedete der Vorstand des TVI zusammen mit dem Kreisfußballwart Gerhard Rüppel den TV Fußball-Jugendleiter Walter Neumann. Neumann scheidet aus eigenem Wunsch aus der leitenden Funktion aus und zieht sich ins Privatleben zurück.

Im Rahmen des Jugendfußball-Turniers, das Walter Neumann noch organisierte, hielt Carsten Freitag, geschäftsführender Vorstand Sport, die Laudatio. “Das Fußball-Leben von Walter Neumann ist vielseitig”, stellte Freitag fest. In seiner Jugend war Neumann Torwart beim VFL Wanfried, danach Trainer im dortigen Verein.

Schon 1966 war er als Schiedsrichter für den LFV Hessisch Lichtenau tätig, dann als Trainer der ersten Mannschaft. Beim SV Wehen trainierte er von 1988 bis 1990 die zweite Mannschaft und war danach 10 Jahre als Jugendleiter in Amt und Würden.
2005 kam die Zeit bei der TSG bzw. beim TV Idstein. Als Jugendleiter baute er den Jugendfußball auf und hatte viel Erfolge zu verzeichnen. Seine “hessische Karriere” wurde durch den Kreisjugendwart, Gerhard Rüppel, durch die Verleihung der silbernen Ehrennadel des hessischen Fußballverbandes gewürdigt.

Der Ehrenpräsident des TV Idstein, Wolfgang Heller, bedankte sich für seine herausragende Arbeit und der Sprecher des geschäftsführenden Vorstands, Andreas Reuther, und die Jugendtrainer des TVI schlossen sich dem Dank an und überreichten seiner Ehegattin einen Blumenstrauß.


D2-Jugend ist Kreismeister

Die Mannschaft wurde mit 6 Punkten Vorsprung vor SG Nieder-/Obermeilingen Kreismeister. Sie hatte auch von allen Mannschaften die beste Tordifferenz (18).

Die strahlenden Kreismeister mit ihren Trainern Holger Keil (links) und Sören Jung
Die strahlenden Kreismeister mit ihren Trainern Holger Keil (links) und Sören Jung

Positive Überraschung bei den Senioren-Fußballern des TV Idstein

Nach der unglücklichen Relegationsniederlage gegen den SV Wisper Lorch sah es so aus, als müsse man eine weitere Spielzeit in der Kreisliga C – Rheingau-Taunus verbringen. Dennoch blieb die Mannschaft mit Trainer Nils Lyska weitgehend zusammen und wurde dafür nun auch nachträglich belohnt. Nicht ganz überraschend traf gestern die Nachricht ein, dass Türkgücü Aarbergen auf eine Teilnahme an der Meisterschaftsrunde wegen Spielermangel verzichtet hat, so dass Kreisfußballwart Gerhard Rüppel den in der Kreisliga B frei werdenden Platz an den TV Idstein vergab.

Nicht nur die Mannschaft, auch die neu gebildete Abteilungsleitung um Marcello Lisi und Charalampos Patros waren angenehm überrascht. “Wir haben unser Ziel auf Umwegen erreicht, nun heißt es den neuen Schwung mit nehmen und die positive Entwicklung in der nächsten Runde fortführen und bestätigen!” Auch Neuzugang Timo Amthor (vorher TuS Hahn) kann die Ziele nun höher schrauben, Aufgabe Nr. 1 “Aufstieg in die Kreisliga B” ist bereits abgehakt.

Als kleines Dankeschön lädt der TV Vorstand die erfolgreiche Fußballmannschaft für die Meisterschaftsehrung der TV-Teams im Rahmen des TV-Sommerfestes am kommenden Sonntag auf das Gelände der Erivan Haub Halle ein. Die Ehrung beginnt um 11.45 Uhr.

sommerfest20
Ehrung beim Sommerfest

Aufrufe: 520