Fußball Archiv 2019

Veröffentlicht am von

Impressionen vom Hallenturnier am 07.12.2019
Spiel TV Idstein – VFJ Hünstetten/Würges (G-Jugend)


Stadtmeisterschaft 2019

Im September des Jubiläumsjahrs des TV 1844 Idstein veranstalteten die Alten Herren die alljährlichen Stadtmeisterschaften – das natürlich bei wunderbarem Sonnenschein.
Die Stimmung unter den Zuschauern und Spielern war entsprechend ausgelassen. Jeder wollte diesen Spätsommertag nocheinmal genießen.

Da der offiziell bestellte Schiedsrichter leider nicht erschien, erklärten sich 2 Freiwillige das Unparteiischenamt abwechselnd zu übernehmen.
Gespielt wurde auf dem D9-Feld der funkelnagelneuen Sportanlage GLYN mit 7 Feldspielern und Torwart.
Für das leibliche Wohl sorgte Christian Mainka, der auf Grund einer leichten Verletzung nicht aktiv mitspielen konnte.
Bei allen drei Spielen waren die Gegner (trotz teils verstärkter Reihen aus dem Seniorenbereich einer Auswärtsmannschaft) auf Augenhöhe und somit kamen folgende knappen Ergebnisse zustande:

TV Idstein – SV Heftrich 1:2
SV Heftrich – SV Walsdorf 1:1
SV Walsdorf – TV Idstein 1:0

1. SV Heftrich 3:2 – 4 Punkte
2. SV Walsdorf 2:1 – 4 Punkte
3. TV Idstein 1:3 – 0 Punkte

Im Anschluss gab es begleitet von regem Ausstausch noch ein gemütliches Beisammensein der Mannschaften, was den Fußballtag zu einem schönen Spätsommer-Event abrundete.

2020 wird der SV Heftrich die Stadtmeisterschaften ausrichten.

Pokal für den SV Heftrich
SV Walsdorf mit Urkunde (2. Platz)
TV Idstein mit Urkiunde (3. Platz)

Sportwoche des TV Idstein anläßlich der Eröffnung der Glyn-Sportanlage
Sportwochenplan

Jugendfußball-Saison-Eröffnung

Am 11.08.2019 eröffneten um 09:00 Uhr Jugendleiter Neil Watermann und Sandra Bonin die Jugendfußball-Saison. Waterman begrüßte alle Teilnehmer und Gäste herzlich auf der neuen Glyn-Sportanlage, dem neuen Kunstrasenplatz des TV Idstein.

Für Essen und Trinken war ausreichend gesorgt. Lose für eine Tomola animierten die Gäste, ihren Geldbeutel zu zücken. “Es gibt keine Nieten” pries Bonin die Tombola an.

Alle Jugendmannschaften des TV Idstein führten Freundschaftsspiele gegen auswärtige Mannschaften durch. Daneben wurden Mannschaftsfotos für die Homepage geschossen.

Vorstandsmitglied Hermann Schwind begrüßte auch den Sponsor der Sportanlage, Glyn Jones.

Impressionen vom D1-Jugendspiel gegen Neu-Anspach

Scheckübergabe für Kunstrasenplatz

Am 12.08.2019 begrüßte Neil Waterman, Abteilung Fußball, mit dem TVI-Vorstand, vertreten durch Julia Baier, Daniela Cremers und Ingo Viehböck, sowie der Sportmanagerin Anne Jansky, Peter Marsch und Frau Schwarz von der vr bank.

Vor dem TVI-Abteilungsfußballturnier übergab Peter Marsch dem TV Idstein einen Scheck über 1250 Euro, den Erlös vom Stadtlauf. Als Dank erhielt er von Ingo Viehböck, Projektleiter des TVI für den Kunstrasenbau, ein Stück Rasen.

Anschließend fand das Fußballturnier statt. Folgende Teams spielten:

Handball Team (1. Platz)
Basketball Team I
Basketball Team II
AH Fußball
Trainer Fußball (2. Platz)
Eltern Team (3. Platz)
Volleyball Team

Glyn Jones Ehrenmitglied des TV Idstein

Am 13.08.2019 begrüßte Vorstandsmitglied Julia Baier Bürgermeister Christian Herfurth, Sportdezernent Hans Rodius vom Rheingau-Taunus-Kreis, Ehrenvorsitzenden Wolfgang Heller und nicht zuletzt Glyn Jones, Sponsor des TV Idstein, auf dem neuen Kunstrasenplatz, der Glyn-Sportanlage.

In kurzen Worten erläuterten Herfurth und auch Rodius den Werdegang des neuen Kunstrasenplatzes.
Jones wurde zum Ehrenmitglied des TV Idstein ernannt. Baier überreichte die Urkunde und ein Trikot mit seinem Namen.

Ingo Viehböck überreichte ein Stück Kunstrasen als Andenken.

Im Anschluss an die Ehrung spielte eine Auswahl des TV Idstein gegen die Mannschaft des hessischen Landtages.

Vor dem Spiel überreichte Wolfgang Decker, Vorsitzender des Haushaltsausschusses, dem Jugendleiter, Neil Waterman, einen Scheck über 500 Euro für die Jugendarbeit.

Und dann das Highlight des Abends: Spiel einer C-Auswahlmannschaft aus Idstein mit Trainer Thomas Bausewein gegen die U15 der Eintracht Frankfurt.

Zu ersten Mal war die Tribühne voll besetzt. Ca 400 Besucher warteten gespannt auf das Spiel.

Das Spiel endete 6:1 für Frankfurt.

Idsteiner Zeitung vom 15.08.2019
Landtagself fühlt sich auf weichem Belag wohl
TV Idstein eröffnet die Sportanlage Glyn mit Stresstest für den neuen Kunstrasenplatz / Finanzierung von Land, Stadt, Kreis und Verein

Mit dem F2-Team des TV Idstein laufen die Spieler der Auswahl des Hessischen Landtags (links) und des TV Idstein auf. Fotos: Stefan Gärth

Von Hendrik Jung
IDSTEIN. Stresstest für den neuen Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Zissenbach. In vier Tagen werden hier bei einer Fußballwoche mehr als 20 Spiele ausgetragen. Zur offiziellen Eröffnung der Sportanlage Glyn tritt die Mannschaft des Hessischen Landtags gegen eine Auswahl des Turnvereins Idstein (TVI) an, die ihren Gästen mit einer Leihspielerin und mehreren Leihspielern aushelfen muss. „Uns ist eine Sitzung dazwischengekommen. Wenn sie beendet ist, werden noch drei Spieler nachkommen“, erläutert Teamchef Wolfgang Decker, der zur SPD-Fraktion des Landtags gehört.
In einem zunächst ausgeglichenen Spiel profitiert seine Mannschaft von der Unterstützung, als einer der Leihspieler die Führung für die Landtagself erzielt. „Irgendwie haben sie sich das verdient“, findet Torschütze Ingo Viehböck. Schließlich hat sich das Land Hessen mit 110 000 Euro an den Baukosten des Kunstrasenplatzes in Höhe von 570 000 Euro beteiligt. 60 000 Euro sind vom Rheingau-Taunus-Kreis gekommen, 200 000 Euro von der Stadt Idstein. „Es ist ein Gemeinschaftsprojekt“, freut sich Idsteins Bürgermeister Christian Herfurth (CDU). Zumal sich die Stadt Idstein verpflichtet hat, die Pflege des Kunstrasenplatzes in den kommenden 25 Jahren zu übernehmen. „Man benötigt Maschinen, um die aufwendige Pflege fachgerecht ausführen zu können“, erläutert Daniela Cremers vom geschäftsführenden Vorstand des Turnvereins. Darum nimmt die Stadt nun die Pflege der Idsteiner Kunstrasenplätze in die eigene Hand.

Bei der offiziellen Eröffnung der Glyn-Sportanlage in der Zissenbach erhielt Glyn Jones die Urkunde zum TV-Ehrenmitglied aus den Händen von Julia Baier, Vorstandsmitglied des TV Idstein.

Glyn Jones sorgt für Tribüne mit 42 Sitzplätzen

Der Eigenanteil des Vereins für die Entstehung des neuen Kunstrasenplatzes beträgt 200 000 Euro. „Das war unser zweites Bauprojekt in kurzer Zeit“, betont Finanzvorstand Julia Baier. Schließlich ist erst vor Kurzem die Mike-Schillings-Halle in Betrieb genommen worden. So wie auch dort der Namensgeber bei der Eröffnung zum Ehrenmitglied ernannt worden war, geschieht dies auch beim Kunstrasenplatz. Denn Glyn Jones hat dafür gesorgt, dass an der nach ihm benannten Sportanlage eine Tribüne mit 42 Sitzplätzen entstanden ist, die in Zukunft noch überdacht werden soll. Außerdem soll neben dem Platz noch eine sanitäre Anlage entstehen. „Idstein ist eine schöne Stadt, es ist wichtig, dass sie auch eine schöne Sportanlage hat“, findet Glyn Jones.

Dass es in der Vergangenheit vor allem bei Regen nicht angenehm gewesen ist, auf dem Tennenplatz zu kicken, weiß der Unternehmer, weil seine drei Söhne hier Fußball gespielt haben. Sein ältester Sohn Raphael spielt heute in der ersten Mannschaft und dessen jüngerer Bruder überlegt, ob er nicht wieder aktiv werden soll. „Vielleicht fange ich auf so einem schönen Platz wieder an zu spielen“, erläutert Gregor Jones.
Eine zusätzliche Motivation, von der man auch bei den elf Jugendmannschaften profitieren möchte sowie bei Teams, die es bislang noch gar nicht gibt. „Wir arbeiten auch am Frauenfußball und wollen erst mal mit den Mädchen anfangen“, berichtet Sandra Bonin.
Einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die Jugendarbeit hat die Landtagself mitgebracht. Diese spielt erstmals auf einem Kunstrasen, der mit Korkgranulat aufgefüllt ist. „Es ist klasse, dass man hier nicht in die Plastikgranulatfalle gelaufen ist“, lobt Teamchef Wolfgang Decker. Außerdem sei der Belag weicher und angenehmer als auf anderen Kunstrasenplätzen. „Das simuliert Naturrasen am besten. Wir haben vorher mehrere Testspiele auf solchen Plätzen gemacht“, betont Ingo Viehböck. Dadurch, dass mit rund 20 Tonnen Material nur knapp die Hälfte der Menge gegenüber Plastikgranulat benötigt werde, sei der Platz sogar kostengünstiger geworden.

TV Idstein gegen Hit-Radio-FFH-Mannschaft

Am 14.08.2019 fand nach den Jugendspielen das letzte Highlight der Sportwoche statt. Der TV Idstein spielte unter Flutlicht gegen die Radio-Mannschaft.

FFH-Mannschaft rechts

Das Spiel endete 4:7 für FFH.


D1 macht ihr Meisterstück und steigt in Gruppenliga Wiesbaden auf

Das siegreiche D1-Team

Eine lange Saison für die D1-Fussballer des TV 1844 Idstein ging am letzten Samstag zu Ende. Es stand eine Menge auf dem Spiel vor dem letzten Saisonspiel gegen die SG Orlen II. Ein Sieg musste her, um ein Relegationsspiel gegen die SG Hünstetten zu vermeiden, oder sogar im Falle einer Niederlage auf Platz 2 abzurutschen.

Entsprechend groß war die Anspannung vor dem Spiel, und es dauerte auch einige Minuten bis die Jungs diese abschütteln konnten.

Nach 8 min kam eine erste Erlösung, als Lasse sich nach schönen Zuspiel von David super auf rechts durchsetzte und dem Schlussmann von Orlen keine Chance ließ.
Die frühe Führung beruhigte zusehends die Nerven und man sah vermehrt schön heraus gespielte Angriffe auf des Gegners Tor zurollen. Mehrmals rettete der Gegner auf der Torlinie oder der starke Tormann hielt bravorös. Die Abwehr um die beiden starken Innnenverteidiger Tillmann und Luc stand sicher und über außen gab es gegen Sammy und Laurenz gar nichts zu melden.

Was fehlte, war nur das erlösende 2:0. Eine Minute vor der Halbzeitpause war es dann soweit, Orlen konnte einen Ball nach einer Ecke nicht richtig klären. Der Ball fiel Mo vor die Füße, der sofort mit links abzog, und der Ball schlug ins untere Eck ein. Ein perfekter Zeitpunkt für ein Tor, mit dem es dann in die Halbzeitpause ging.

30 min fehlten noch bis zur Krönung der Saison und jeder wusste, dass 3.Tor macht die Sache klar. Erstmal kam es aber anders. Mit dem ersten richtigen Angriff auf unser Tor fiel das 2:1 aus heiterem Himmel. Ein Fernschuss konnte von Moritz nicht festgehalten werden und der Orlener Stürmer staube ab.

Man spürte 5 min lang die Nervosität und es bedurfte einiger Trainerhinweise von außen an sich selbst zu glauben und weiter Selbstbewusst voran zu gehen.
In der 40. Minute fiel die Entscheidung dann nach einer Ecke. David bekam den Ball im Strafraum auf seinen linken Fuß und beförderte den Ball elegant ins obere Eck. Jetzt war den Idsteinern die Freude am Fußball im Zuge der bevorstehenden Meisterschaft anzusehen und nur 2 min später erzielte Mo nach einer tollen Kombination mit David das 4:1. Im Strafraum umkurvte er noch zwei Feldspieler sowie den Tormann und schob den Ball in die Maschen.

Die Jungs hatten danach sichtlich Spass und hätten ohne weiteres noch höher gewinnen können, was der starke Orlener Tormann mit einigen Glanzparaden verhindern konnte.
Justus, Max und Felix fügten sich nahtlos in das tolle Spiel ein und krönten einen wunderbaren Tag.

Der gute Schiedsrichter Sartison beendete das Spiel und entsprechend groß war die Freude. Vor der Saison hoffte man auf Platz 4 bis 5, da der überwiegende Teil des Teams ihr erstes Jahr in der D-Jugend spielte. Was jetzt heraus kam, ist unglaublich und der Lohn für das Trainer-Team um Neil Waterman, Yannick Klische, Simon Hottenrott.
Nach dem Abpfiff wurden die Sieger-T-Shirts ausgepackt, der Trainer bekam seine Wasserdusche ab und dann wurde angestoßen auf den tollen Erfolg.
Selten haben zwei D-Jugend Mannschaften (D1 und D2) die Titel einfahren können. Ein toller Erfolg für alle Beteiligten.

Nach dem Spiel mit den Sieger-T-Shirts

D2-Jugend vorzeitig Meister
Samstag 18. Mai 2019

Am vorletzten Spieltag in der Kreisklasse Rheingau / Taunus Süd konnten sich die D2-Junioren des TV 1844 Idstein mit einem 2:0 (0:0)-Sieg beim FV Geisenheim II vorzeitig die Meisterschaft sichern.
Nach 21 von 22 Spieltagen führen die Idsteiner die Tabelle nun mit 50 Punkten uneinholbar vor VfJ Hünstetten / Würges II (45) und SV Wisper Lorch (41) an. Entsprechend groß war die Freude nach dem Abpfiff.

Wir gratulieren, das habt Ihr Euch verdient!


Hexenpokal-Turnier der B-, C- und D-Jugend im Jubiläumsjahr

Am 12. und 13.01.2019 fanden die Hexenpokalturniere in der Taubenberghalle statt. Auf Einladung der Fußballabteikung des TV Idstein kamen 27 Fußball-Jugendmannschaften nach Idstein.

Ergebnisliste

D-Jugend
1. FV Biebrich
2. TSG Mainz-Kastel
3. Freie Turner Wiesbaden
C-Jugend
1. Germania Weilbach
2. Sportfreunde Eisbachtal 2
3. SG Orlen

B-Jugend
1. SG Orlen
2. TV Idstein
3. SC Victoria Griesheim

Impressionen vom D-Jugend-Turnier


Impressionen vom B-Jugend-Turnier

Aufrufe: 643